SPONSORED-POST Cloud-News by Ingram Micro

UCC, All-IP und 5G

Uhr
von Dominik Buchholz, Business Group Manager Cloud & Software, Ingram Micro

Mitarbeitende möchten auf jedem ihrer Arbeitsgeräte erreichbar sein und auch die Arbeitszeit möglichst effizient und ­produktiv gestalten. Genau hier setzt UCC an: Arbeiten Mitarbeitende nicht immer am gleichen Standort oder Workspace, kann allein der Einsatz einer Unified-Communications-and-Collaboration-Lösung deren Produktivität steigern.

All-IP und die damit verbundene Ablösung der herkömmlichen Telefonie ist spätestens seit der Ankündigung gros­ser Telekomanbieter, ihre Kunden umzustellen (seit ca. 2017 fortlaufend), ein dauerhaft präsentes Thema. Seit dieser Zeit hat auch die Nachfrage und Weiterentwicklung von Unified Communications and Collaboration (UCC) stetig zugenommen.

Dank der Umstellung auf All-IP ergaben sich in Verbindung mit UCC Möglichkeiten und Anwendungsfälle, die mit herkömmlicher Technologie so nicht abbildbar waren. Durch die Pandemie und der Tatsache, dass eine grosse Anzahl Mitarbeitende von zuhause oder mobil arbeitet, hat sich dieser Trend noch verstärkt.

Ausrüstung immer dabei

Mitarbeitende möchten auf jedem ihrer Arbeitsgeräte erreichbar sein (Single Number Reach) und auch die Arbeitszeit möglichst effizient und produktiv gestalten. Genau hier setzt UCC an: Arbeiten Mitarbeitende nicht immer am gleichen Standort oder Workspace, kann allein der Einsatz einer UCC-Lösung deren Produktivität steigern. Sei dies aufgrund der standardisierten Kommunikationsinfrastruktur oder der Tatsache, dass diese Mitarbeitenden die eigene "Kommunikationsausrüstung" immer dabei­haben.

Häufiger arbeiten Teammitglieder nicht alle zur gleichen Zeit, am gleichen Ort, sondern verteilen sich auf verschiedene Firmenstandorte oder sind dauerhaft im Aus­seneinsatz. Mit Einsatz von UCC-Technologien sind diese Szenarien ohne grössere Herausforderungen ­abbildbar.

Cloud-Anwendungen im Vorteil

Als Teil eines "Communication-enabled Business Process" können UCC-Dienste zudem dazu beitragen, Geschäftsprozesse weiter zu automatisieren und effizienter zu gestalten. Dabei werden Kommunikationsprozesse direkt mit CRM, ERP oder Branchenlösungen verknüpft.

Ein weiteres Merkmal moderner UCC-Lösungen ist der Einsatz der Cloud. Gartner geht davon aus, dass in den nächsten Jahren mindestens 65 Prozent aller UCC-Implementierungen in den Unternehmen aus der Cloud kommen werden. Dabei kann die Cloud ihre zahlreichen Vorteile vor allem bei grossen Installationen mit hunderten bis hin zu zehntausenden Kommunikationsanschlüssen ausspielen. Denn eine On-Premise-Infrastruktur ist in aller Regel nicht so rasch und problemlos skalierbar wie eine Cloud-Anwendung. Da der Dienstleister Installation und Konfiguration übernimmt, steigen die Kosten nur sehr moderat und es entfallen die hohen Investitionen für leistungsfähige IT-Infrastruktur.

Mit der Einführung von 5G in Unternehmen ergibt sich wiederum die Chance, diese Kommunikationskonzepte in der Praxis stabil umzusetzen und von der höheren Bandbreite zu profitieren. Im Vergleich zur aktuellen 4G-Technologie verfügt 5G über schnellere Geschwindigkeiten, höhere Bandbreiten und geringere Latenzzeiten. Dies sind alles signifikante Verbesserungen für Unternehmen, die mit daten- und grafikintensiven Workloads zu tun ­haben.

Ingram Micro Cloud
Ingram Micro Cloud unterstützt IT-Partner während monatlich ­an­gebotener Office Hours (kostenlos) bei der Verbesserung ihres Angebots. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Zugang zu unseren UCC-Spezialisten, die Ihnen gerne zur Seite stehen.

Webcode
DPF8_212260

Kommentare

« Mehr