Marketing-Automation

Schweizer Firma will Mailchimp & Co. das Geschäft streitig machen

Uhr

Idea2 möchte Mailchimp, Hubspot & Co. mit einem eigenen Tool den Rang in Sachen Marketing-Automation ablaufen. Die Lösung heisst Aivie und basiert auf einer Open-Source-Software.

(Source: Pixel / Fotolia.com)
(Source: Pixel / Fotolia.com)

Das Schweizer Unternehmen Idea2 hat sich ein grosses Ziel gesetzt. Mit einem eigenen Marketing-Automation-Tool namens Aivie möchte Idea2 den grossen Anbietern wie Mailchimp und Hubspot das Geschäft streitig machen.

Dieses Ziel möchte Idea2 unter anderem durch kompetitive Preise erreichen. So ist das Einsteiger-Angebot "Aivie Lite" gemäss Website von Aivie bereits ab 16 Franken monatlich zu haben. Damit könne Aivie mit Mailchimp konkurrieren, und biete obendrauf noch die Datenhoheit und den Datenschutz nach europäischen Standards. Für "Aivie-Pro"-Nutzende steht eine breitere Funktionspalette zur Verfügung, dieses Paket schlägt gemäss Website jedoch mit mindestens 89 Franken zu Buche.

Die Lösung basiere auf der Open-Source-Software Mautic. Aivie mache die Technologie für Kundinnen und Kunden leicht zugänglich und biete Templates im Corporate Design der Kunden an – jedoch nur für Aivie-Pro-Kunden. Dank vorgefertigter Kampagnen-Mechaniken sollen Kunden und Kundinnen "direkt loslegen können". Dank der Open-Source-Technologie biete Aivie zudem Möglichkeiten für Plugins und Integrationen mit anderen Systemen. Das Team hinter der Lösung sei darauf spezialisiert, individuelle Plugins und APIs zur Verfügung zu stellen.

Zum Thema Open Source: Der Prototype Fund unterstützt dieses Jahr sechs Open-Source-Projekte. Die Projekte sollen die politische Partizipation der Schweizer Bevölkerung fördern. Mehr über die Projekte erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_222565

Kommentare

« Mehr