E-Banking per Smartphone

Postfinance legt los mit der Swisscom Mobile ID

Uhr | Aktualisiert

Kunden von Postfinance können sich neu mit einer Swisscom Mobile ID über ein Smartphone in ihr E-Banking einloggen. Voraussetzung dafür ist eine SIM-Karte von Swisscom.

Postfinance hat bisher für sein E-Banking-Login auf Lesegeräte gesetzt. Ab heute ist es möglich, sich auch mit einer Swisscom Mobile ID über ein Smartphone einzuloggen. Nach der Eingabe der Zugangsdaten (E-Finance-Nummer und Passwort) erhalte der Kunde eine Anfrage, die er bestätigen müsse. Danach müsse er nur noch seine Identifikationsnummer (PIN) eingeben, so Postfinance.

Postfinance hat auf seinem E-Banking-Portal rund 1,4 Millionen Nutzer. Etwa 60 Prozent davon sind laut einer Schätzung von CIO Enrico Lardelli auch Swisscom-Kunden und können damit den Service nutzen. Bei der Präsentation von Swisscom Mobile ID ging Lardelli im Juni 2013 davon aus, dass rund 10'000 bis 20'000 Kunden die Mobile-ID-Implementierung von Postfinance nutzen werden.

Swisscom Mobile ID funktioniert mit Apple iOS, Android, Blackberry, Microsoft Windows Phone und Symbian. Mobile ID für E-Finance kostet 18 Franken pro Jahr. Wer das neue Login nutzen wolle, müsse bei Swisscom eine entsprechende SIM-Karte bestellen, die innert fünf Tagen per Post zugestellt werde. Die Karte müsse einmalig bei Swisscom aktiviert und danach die Mobile ID im E-Finance-Portal registriert werden, schreibt Postfinance in einer Mitteilung.

Kommentare

« Mehr