Social Media

ZHAW und Wirtschaftsvertreter gründen Swiss Social Media Community

Uhr | Aktualisiert
von asc

Vertreter von verschiedenen Unternehmen und das Zentrum für Marketing Management der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften gründen die "Swiss Social Media Community".

Vertreter von verschiedenen Unternehmen, unter anderem Jobs.ch, Zweifel, Netbreeze und Microsoft Schweiz und das Zentrum für Marketing Management der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften gründen die "Swiss Social Media Community". Die als Verein organisierte Community will zum Thema "Social Media" eine unabhängige Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch schaffen und zur fachlichen Weiterentwicklung von Social Media in der Schweiz beitragen, heisst es in der Medienmitteilung.

Unabhängige Plattform für Social Media in der Schweiz

Die Swiss Social Media Community setzt sich zum Ziel, eine Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zu den vielfältigen Facetten von Social Media in der Schweiz zu schaffen. Einerseits treiben erfahrene Web-Strategen und Social Media-Spezialisten in thematisch organisierten Fachgruppen die Thematik "Social Media" voran und liefern konkrete Empfehlungen zum Einsatz in der Unternehmerpraxis, damit die Vereins-Mitglieder vom Experten-Wissen aus erster Hand profitieren können. Andererseits regt die Swiss Social Media Com-munity auch zum Diskussions- und Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern an regelmässig stattfindenden Treffen an.

Gratis-Beratung in der Social Media-Sprechstunde

"Wir sind überzeugt, dass insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen vom Wissens- und Erfahrungsaustausch profitieren können, da sie oftmals nicht über die Ressourcen verfügen, um Experten-Know how intern zu erarbeiten", so Patrick Meister, Vereins-Präsident der Swiss Social Media Community und Group Marketing Manager Dynamics von Microsoft Schweiz.

Insbesondere die Social Media-Sprechstunden dürften bei KMUs auf besonderes Interesse stossen, ist der Vize-Präsident und Leiter des Zentrums für Marketing Management, Brian Rüeger, überzeugt: "Mit diesem Gratis-Beratungsangebot wollen wir – ähnlich wie bei unentgeltlichen Rechtsauskünften – eine Orientierungshilfe im Social Media-Dschungel bieten und in einem persönlichen Gespräch mögliche Handlungsoptionen aufzeigen".

Kommentare

« Mehr