Zahlung mittels NFC

Mensa Binzmühle akzeptiert wieder Bitcoins

Uhr | Aktualisiert

Im Februar 2014 konnte in einer Mensa der Uni Zürich für kurze Zeit mit Bitcoins bezahlt werden. Nun akzeptiert die Mensa Binzmühle die virtuelle Währung erneut.

Die Mensa Binzmühle der Universität Zürich (Quelle: Screenshot von mensa.uzh.ch)
Die Mensa Binzmühle der Universität Zürich (Quelle: Screenshot von mensa.uzh.ch)

Studenten der Uni Zürich können ihr Essen in der Mensa Binzmühle wieder mit der virtuellen Währung Bitcoin bezahlen. Für kurze Zeit war das bereits im Februar möglich. In den ersten zwei September-Wochen werden Bitcoins nun erneut akzeptiert, schreiben die Initianten in einer Mitteilung.

Wer mit Bitcoins bezahlen will, muss die von Mitarbeitern und Studenten der Universität Zürich entwickelte App Coinblesk runterladen. Voraussetzung ist ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android ab Version 4.4, das einen Chip für die drahtlose Funktechnologie NFC (Near Field Communication) verbaut hat. Als Terminal in der Mensa wird ein Nexus-10-Tablet eingesetzt.

Die App Coinblesk greift auf einen zentralen Server zurück, bei dem sich Nutzer erst per App registrieren müssen. Dieser leitet die Anfragen ans dezentrale Bitcoin-Netzwerk weiter.

Kommentare

« Mehr