Stellenabbau

Unisys Reorganisation trifft Schweiz

Uhr
von Yves Geng

Im Rahmen der Umstrukturierung von Unisys im EMEA-Raum wird das Unternehmen auch in der Schweiz Leute entlassen. Weltweit müssen 8 Prozent der Mitarbeiter ihren Platz räumen.

Unisys hat Details zur Umsetzung seiner Umstrukturierungs- und Sparpläne publik gemacht. Diese beinhalten eine Reorganisation der Firmenstruktur im EMEA-Raum. Geplant ist ein regionalisiertes Firmenmodell mit Hub in London, wie das Nachrichtenportal Inside-Channels schreibt.

Mit der Reorganisation gehe auch ein Stellenabbau einher. Rund 8 Prozent der Mitarbeiter weltweit werden betroffen sein. Auch in der Schweiz werden Leute entlassen, wie Inside-Channels weiter berichtet. Eine Zahl nannte Unisys bisher jedoch noch nicht. Das Unternehmen zählt rund 200 Mitarbeiter in der Schweiz.

Unisys bestätigte diese Information auf Anfrage der Redaktion.

Webcode
3702

Kommentare

« Mehr