COO übernimmt

CEO von Up-Great tritt zurück

Uhr | Aktualisiert
von Yves Geng

Rinaldo Lieberherr hat seinen Rücktritt als CEO von Up-Great bekanntgegeben. Er hat das Unternehmen 1995 gegründet. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Sven Roth, zukünftiger CEO von Up-Great. (Quelle: Up-Great)
Sven Roth, zukünftiger CEO von Up-Great. (Quelle: Up-Great)

Der IT-Dienstleister Up-Great hat einen Wechsel an der Spitze angekündigt. Hauptaktionär und Gründer Rinaldo Lieberherr wird per 1. September sein Amt als CEO abgegen. Auf ihn folgt der 34-jährige Sven Roth. Lieberherr soll jedoch weiterhin als Präsident des Verwaltungsrates und Botschafter für das Unternehmen fungieren, wie Up-Great in einer Medienmitteilung schreibt.

Roth ist kein unbekannter. Er ist bereits seit 2006 für Up-Great tätig und bekleidete bisher die Position des COO. "Sven Roth und ich haben diesen Führungswechsel schon seit vier Jahren vorbereitet. In dieser Zeit haben wir uns noch besser kennen und schätzen gelernt. Ich bin überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung und Kompetenz gemeinsam mit dem Up-Great Team unsere Firma weiterentwickeln und unsere Kunden auch künftig begeistern wird", lässt sich Lieberherr zitieren. Up-Great wurde 1995 gegründet und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.

Webcode
3798

Kommentare

« Mehr