Wie intelligent Siri & Co. wirklich sind

Googles KI ist dümmer als ein Erstklässler

Uhr

Die KI-Technologie von Google ist derzeit die klügste überhaupt, wird aber von einem Erstklässler übertrumpft. Trotzdem haben KIs in den vergangenen Jahren grosse Fortschritte gemacht, sagen chinesische Forscher.

(Source: PrettyVectors / iStock.com)
(Source: PrettyVectors / iStock.com)

Unter den KIs sei diejenige von Google Klassenprimus. Das heisse aber nicht viel, denn die KI sei dümmer als ein Erstklässler. Das behaupten chinesische Wissenschaftler in einer Studie, die CNBC ausgrub.

Googles KI-Technologie habe einen IQ von 47,28. Damit sei sie fast doppelt so klug wie Apples Siri (IQ: 23,94). Auch die KI Xiaobing von Microsoft fällt mit einem IQ von gerade mal 24,48 ab. Silber und Bronze gehen an zwei chinesische Systeme von Duer (IQ: 37,2) und der Suchmaschine Baidu (IQ: 32,92).

Zum Vergleich unterzogen die Forscher auch drei Menschen einem IQ-Test. Der geprüfte Sechsjährige habe einen IQ von 55,5, der Zwölfjährige einen von 84,5 und der Achtzehnjährige einen von 97.

Vom Erwachsenenalter scheinen die KIs also noch weit entfernt. Allerdings betonen die Wissenschaftler, dass sich die KI-Systeme in den vergangenen zwei Jahren stark verbessert hätten – besonders die Technologie von Google habe fleissig dazugelernt.

Webcode
DPF8_60954

Kommentare

« Mehr