Unterstützung für Start-ups

Auch UPC hat nun einen Accelerator

Uhr | Aktualisiert

UPC will Start-ups beim Einstieg in die Geschäftswelt helfen. Die Onlineplattform Accelerator 2.0 soll Neugründer und Experten zusammenbringen.

(Source: Elenathewise / Fotolia.com)
(Source: Elenathewise / Fotolia.com)

UPC will Schweizer Start-ups unter die Arme greifen. Das soll mit der neuen Onlineplattform Accelerator 2.0 geschehen. Auf der Plattform erhalten Jungunternehmen etwa Beratungen durch erfolgreiche Gründer, schreibt UPC in einer Mitteilung.

Je nach Geschäftsbereich könnten Start-ups Experten aus den Gebieten Finance Marketing, Digital und Legal wählen. Die ersten zwei Stunden der Beratung stelle der Telko kostenlos zur Verfügung.

"Wir bringen mit Accelerator 2.0 Neugründer und Experten zusammen", schreibt Marco Quinter, Leiter UPC Business, in der Mitteilung. "Die Jungunternehmer profitieren somit vom wertvollen Know-how der erfahrenen Experten und können sich Ratschläge von anderen Start-Ups holen. Auf der anderen Seite können die Experten ihr Netzwerk ausbauen und neue, innovative Firmen schon von Beginn an begleiten."

Webcode
DPF8_73901

Kommentare

« Mehr