Studie von Forbes Insights und VMware

Der mobile Arbeitsplatz ist Treiber der digitalen Transformation

Uhr | Aktualisiert

Mobile Arbeitsplätze haben eine positive Wirkung auf Produktivität und Zufriedenheit in Unternehmen. Der mobile Arbeitsplatz ist so einer der Treiber der digitalen Transformation. Wo Mitarbeiter keinen mobilen Zugriff auf die Firmen-IT bekommen, beschaffen Sie ihn sich oft mittels Schatten-IT.

(Source: rawpixel/pixabay.com/CC0 Creative Commons)
(Source: rawpixel/pixabay.com/CC0 Creative Commons)

VMware und die Analysefirma Forbes Insights haben eine Studie zur Wirksamkeit mobiler, digitaler Arbeitsplätze veröffentlicht (Download als PDF). Sie basiert auf einer Umfrage unter mehr als 2100 CIOs und Mitarbeitern in weltweit 16 Ländern, wie die beiden Unternehmen in einer Mitteilung schreiben. Die Studie habe ergeben, dass sowohl IT-Chefs wie auch Endanwender sich von mobilen Business-Applikationen Effizienzsteigerungen und ein leichteres Arbeiten erhoffen.

Die Wichtigkeit von Geschäftsanwendungen laut Umfrage. (Source: Forbes Insights/VMware)

Fast 90 Prozent der CIOs rechnen laut Umfrage durch den Einsatz von mobilen Arbeitsplätzen mit einem Umsatzplus von fünf Prozent innerhalb der kommenden drei Jahre. Solche Arbeitsplätze erleichterten den Mitarbeitern den Zugriff auf Geschäftsanwendungen, ermöglichten produktiveres Arbeiten und liessen schnellere Entscheidungen zu. Der mobile Zugriff auf Firmendaten mache vor allem die Teamarbeit effizienter, schreibt VMware.

Einfluss von mobilen Geschäftsanwendungen auf die Produktivität. (Source: Forbes Insights/VMware)

Mitarbeiter, die von ihren Arbeitgeber dagegen keinen mobilen Zugriff auf die Firmen-IT erhalten, beschaffen sich die nötigen Tools in Eigenregie, wie es weiter heisst. Oftmals ohne Wissen des Arbeitsgebers eingesetzt, stelle diese "Schatten-IT" eine Herausforderung dar – sowohl in Bezug auf die IT-Sicherheit wie auf die Zufriedenheit der Anwender. Mittlerweile werde laut Studie jede fünfte Geschäftsanwendung in europäischen Unternehmen von Mitarbeitern selbst eingeführt.

Angestellte mit mobilen Arbeitsplätzen stufen ihren Arbeitgeber als attraktiver ein. (Source: Forbes Insights/VMware)

Mobile Arbeitsplätze machen Firmen attraktiver

Mobile Arbeitsformen sollen sich positiv auf die Digitalisierung auswirken, so ein weiteres Ergebnis der Studie. Mitarbeiter, die über mobile Arbeitsplätze verfügen, hätten ihr Unternehmen mehr als doppelt so häufig als "führend bei der digitalen Transformation" bewertet wie jene, deren Arbeitgeber dies nicht mache (47 Prozent gegenüber 20 Prozent). Zudem schätzten sie die Attraktivität ihres Arbeitsgebers rund vier Mal so hoch ein (51 Prozent gegenüber 13 Prozent).

Bei der Beurteilung der Digitalisierung im Unternehmen gehen die Meinungen zwischen CIOs und End-Usern auseinander. (Source: Forbes Insights/VMware)

"Im Zeitalter der Digitalisierung werden Technologien für Unternehmen zu einem entscheidenden Faktor im Wettbewerb", sagt Carsten Dreyer, Senior Business Solution Strategist bei VMware, zur Studie. "Unternehmen sind in der Pflicht ihren Mitarbeitern die notwendigen Informationen überall und zu jeder Zeit über die entsprechenden Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig müssen Unternehmen eine starke Kultur des Vertrauens und der Freiheit aufbauen, damit Mitarbeiter produktiv und so flexibel wie möglich arbeiten können."

Webcode
DPF8_85948

Kommentare

« Mehr