Initiative Smartfeld

St. Gallen will Jugendlichen den Start in die digitale Welt erleichtern

Uhr | Aktualisiert

Der Verein Startfeld hat die Initiative Smartfeld lanciert. Mit dieser sollen Kinder und Jugendliche bessere Startchancen in der digitalen Welt erhalten. Zur Eröffnung kam Bundeskanzler Walter Thurnherr.

Am 13. August ist die Initiative Smartfeld in St. Gallen an den Start gegangen. Hinter dem Projekt steht der Start-up-Inkubator und Verein Startfeld, wie es in einer Mitteilung heisst. Mitglieder von Startfeld sind die Empa, wie auch folgende Hochschulen:

  • Fachhochschule St. Gallen

  • NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs

  • Pädagogische Hochschule St. Gallen

  • Universität St. Gallen

Hinzu kommen zahlreiche Stiftungen wie auch private Gönner.

 

Kinder auf die Zukunft vorbereiten

Ziel der Bildungsinitiative Smartfeld ist es, "Kindern und Jugendlichen bessere Startchancen ins digitale Zeitalter zu ermöglichen", wie es in der Mitteilung weiter heisst. Dazu wird zum Beginn des Schuljahres eine Plattform an den Start gehen, welche Kindern Fähigkeiten für Zukunftskompetenzen vermitteln soll.

Zur Eröffnung hielt Bundeskanzler Walter Thurnherr das Grusswort. Er betonte die grosse Bedeutung von MINT-Fächern, wie es in der Mitteilung heisst. "Die Einbettung ins Start-up-Ökosystem von Startfeld stellt sicher, dass junge Menschen auf spielerische Weise mit Jungunternehmern in technologienahen Bereichen in Berührung kommen, hautnah einen Teil der neuen Wirtschaft und der Bedeutung von neuen Technologien erleben können", sagte er zur Eröffnung.

Das Angebot von Smartfeld richte sich an Schüler der Primarschule bis zur Sekundarstufe II, sowie deren Lehrer. Das Lehrpersonal soll etwa Impulse für den Unterricht vermittelt bekommen.

Zu den Angeboten zählen etwa halbtägige Coding-Kurse für Schulklassen von der 5. bis zur 9. Klasse. In einem ersten Schwerpunkt will sich Smarfeld dem Thema "smarte Textilien" widmen. So sollen Schüler in Workshops etwa smarte T-Shirt entwickeln, welche sie mit LED-Funktionen versehen. Weitere Kurse finden sich auf der Website von Smartfeld.

Webcode
DPF8_102360

Kommentare

« Mehr