Jean-Marc Hensch

Swico-Geschäftsführer tritt zurück

Uhr | Aktualisiert

Jean-Marc Hensch ist seit sechs Jahren Geschäftsführer des Swico. Mitte 2019 legt er das Mandat nieder. Er äussert sich zu seinen Beweggründen und weiteren Plänen.

Jean-Marc Hensch tritt als Swico-Geschäftsführer zurück. (Source: zVg)
Jean-Marc Hensch tritt als Swico-Geschäftsführer zurück. (Source: zVg)

Der aktuelle Geschäftsführer von Swico, Jean-Marc Hensch, wird sich Mitte 2019 aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Nach sieben Jahren in dieser Position möchte er sich neuen Herausforderungen stellen, wie der Swico schreibt.

Auf Anfrage zog Hensch ein Fazit zur Schweizer IT-Landschaft der letzten Jahre. "Die Konsolidierung ist sehr wichtig und gut", sagt er. Der Swico habe in der Vergangenheit diverse Organisationen aufgenommen, was diesen einen "Boost" verpasst habe. Die Unterstützung und die Zusammenarbeit habe ihnen erlaubt, neue Projekte in Angriff zu nehmen, die ansonsten womöglich nicht hätten durchgeführt werden können. Deshalb sei er auch froh über die kürzlich erfolgte Fusion mit Simsa. Der Zusammenschluss habe ein grosses Potenzial.

Auf die Frage, was er sich von seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin wünsche, antwortete Hensch: "Dass sie es besser macht als ich". Es gehe darum, positive Entwicklungen weiterzuführen und neue anzustossen. Ein neuer Geschäftsführer solle zudem nicht an ihm als Vorgänger gemessen werden. Es sollte nicht das Ziel sein, einen "Hensch-Klon" auf seinen alten Platz zu setzen. Jede Person bringe neue Stärken und Schwächen mit sich.

Schliesslich äusserte Hensch sich zu seinen Plänen für die Zeit nach seinem Rückzug aus dem operativen Geschäft. In weitere Verwaltungsräte Einsitz zu nehmen und eine Weiterbildung seien Optionen. Auch das Dozieren sei eine Möglichkeit. Zudem möchte er mehr Zeit haben, um mit seiner Frau zu reisen. "Aber das alles ist so fern, es ist noch nicht real", merkte Hensch an.

Der Swico ist bereits auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer, wie der Ausschreibung auf swico.ch zu entnehmen ist. Erwartet werden ein Hochschulabschluss in Informatik, Wirtschaft, Recht oder einem vergleichbaren Feld. Die Führungserfahrung sollte in der ICT-Branche gemacht worden sein und "diplomatisches Geschick" ist erwünscht. Bewerbungen nimmt Swico-Präsident Andreas Knöpfli unter andreas.knoepfli@swico.ch entgegen.

Webcode
DPF8_112938

Kommentare

« Mehr