Neuer Konzernbereich

Bâloise ernennt Leiter für die Gruppen-IT

Uhr

In der Bâloise Holding wird es nächstes Jahr den neuen Konzernbereich "Group IT" geben. Leiten wird ihn Alexander Bockelmann. Er wird der erste Chief IT Officer von Bâloise.

Alexander Bockelmann (Quelle: Bâloise Holding)
Alexander Bockelmann (Quelle: Bâloise Holding)

Der Verwaltungsrat der Bâloise Holding hat entschieden, den Konzernbereich "Group IT" zu schaffen. Er ergänze per 1. Februar 2019 die Bereiche KB Finanz, KB Schweiz, KB Asset Management und KB Corporate Center, schreibt Bâloise in einer Mitteilung.

Neuer Chief IT Officer und Leiter der "Group IT" werde Alexander Bockelmann (CV, PDF), der neu auch in der Konzernleitung ist. Bockelmann wird laut Mitteilung an CEO Gert De Winter rapportieren.

Bockelmann arbeitete seit 2013 für die Uniqa Insurance Group, zuletzt als Vorstandsmitglied in der Rolle des Chief Digital Officer. Davor war der promovierte Geowissenschaftler für die Allianz sowie die Boston Consulting Group tätig. "Bockelmann ist ein ausgewiesener Experte für IT-, Digitalisierungs- und Transformationsthemen in der Versicherungsbranche mit fast zwei Jahrzehnten Erfahrung", kommentiert CEO De Winter.

Webcode
DPF8_119979

Kommentare

« Mehr