SEED 2019

Neues Blockchain-Event für Forscher in Davos

Uhr | Aktualisiert

Validity Labs und ETH Library Lab haben die "SEED 2019" in Davos angekündigt. Das Event soll über das Potenzial von dezentralen Technologien wie Blockchain in Wissenschaft und kollaborativer Forschung unterrichten. Es findet vom 25. bis 28. Februar statt.

(Source: Mammut Vision / Fotolia.com)
(Source: Mammut Vision / Fotolia.com)

Das Zuger Blockchain-Start-up Validity Labs und das ETH Library Lab haben zusammen die "Scientific Ecosystem Experimentation with Decentralization" (SEED) 2019 angekündigt. Das Event sei eine Kombination aus Symposium, Think Tank und Inkubator, wie die Unternehmen in einer Pressemitteilung schreiben. Selbstbereicherung, falsche Anreize und Monopolstellungen seien Missstände, die sich auch in der Forschungswelt finden liessen. Deshalb sei es das Ziel der SEED 2019, dezentrale Technologien zur Verbesserung kollaborativer Wissenschaft und Forschung zu erproben. Das Event findet vom 25. bis 28. Februar 2019 in Davos statt.

"Modernste dezentrale Technologien wie Blockchain bieten ein grosses Potenzial, um die Zusammenarbeit und Offenheit in der Wissenschaft zu fördern, neue Wege zur Finanzierung von Forschungsprojekten zu schaffen und es Wissenschaftlern zu ermöglichen, angemessen und auf ganz neuen Wegen für ihre Arbeit entlohnt zu werden", schreibt Aleksandra Sokolowska, Forschungsleiterin bei Validity Labs und Projektleiterin von SEED.

An der SEED sollen der Unterricht im interaktiven Umfeld und interdisziplinäre Keynotes dazu beitragen, dem Ziel der Offenheit in Wissenschaft und Forschung näherzukommen. Validity Labs und weitere Spezialisten aus Wissenschaft und Industrie sollen über Themen wie Blockchain, Wissenschaftsökonomie, Patente, geistiges Eigentum und mehr informieren. Zielpublikum seien Forscher, Bibliothekare, Förderorganisationen, Verleger, Technologen, politische Entscheidungsträger und Führungskräfte. Dabei seien auch Teilnehmer eingeladen, die nicht aus dem Forschungsfeld stammten, aber Interesse an einem Einstieg in Blockchain und verwandte Technologien hätten, wie es im Bericht heisst. Tickets können hier erworben werden.

Wie die Blockchain-Technologie für neue Dynamik im Gesundheitswesen sorgt und weshalb sich auch Krankenkassen für Blockchain interessieren erfahren Sie im Beitrag "E-Health-Blockchains – Heilkur für die digitale Revolution in der Gesundheit?".

Webcode
DPF8_120819

Kommentare

« Mehr