Ex-Procivis-COO wechselt nach Genf

Indigata holt sich neuen CEO

Uhr

Das Genfer Regtech-Unternehmen Indigata hat einen neuen CEO: Achille Deodato. Er kommt von Procivis, wo er als COO tätig war.

Achille Deodato ist neu CEO der Genfer RegTech-Firma Indigata. (Source: zVg)
Achille Deodato ist neu CEO der Genfer RegTech-Firma Indigata. (Source: zVg)

Indigata hat Achille Deodato zum CEO ernannt. Er kommt vom E-ID-Anbieter Procivis, wo er als COO tätig war. Er und sein Team sollen Regtech-Tools und Schulungen entwickeln, die Banken und Vermögensverwaltern in Compliance-Fragen helfen sollen, wie das Unternehmen mitteilt. Indigata spezialisiert sich auf grenzüberschreitende Compliance-Beratung.

Als Indigata-CEO folgt Deodato auf Patrick Genazzi, wie "Finews.ch" berichtet. Dieser fungiert seinem Linkedin-Profil zufolge weiterhin als Partner von BRP Bizzozero, der Muttergesellschaft von Indigata.

Deodato arbeitete knapp anderthalb Jahre bei Procivis. Zuvor arbeitete er als Chief Commercial Officer bei Hinduja Bank Switzerland. Er verfügt über einen MBA der IMD Business School und einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der LUISS Universität in Rom.

Indigata taucht auf Swisscoms Karte der Schweizer Regtech-Start-ups auf, die der Telko Ende 2018 publizierte. In den nächsten Jahren sollen sich die Regtech-Umsätze mehr als verdreifachen, teilte die Swisscom mit. Lersen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_161758

Kommentare

« Mehr