Galaxy Z Flip und Co.

Samsungs neue Galaxys: zum Falten und Zoomen

Uhr

Samsung bringt vier neue Smartphones auf den Markt. Am 11. Februar stellte der Hersteller seine neue Flaggschiff-Reihe vor. Zu den Geräten zählen das Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra. Ausserdem zeigte der Hersteller sein neues Falt-Handy, das Galaxy Z Flip.

Das Galaxy S20 Ultra verfügt über einen 100-fach Zoom. (Source: Netzmedien)
Das Galaxy S20 Ultra verfügt über einen 100-fach Zoom. (Source: Netzmedien)

Am 11. Februar hat Samsung seine neue Handy-Reihe, die S20-Serie, vorgestellt. Der Hersteller bringt damit vier neue Smartphones auf den Markt, bei denen vor allem in die Kamerafunktionen investiert und an der 5G-Technologie getüftelt wurde. An einem Presseevent führte der Hersteller die Geräte bereits vor der offiziellen Lancierung vor. "Wir glauben, 2020 wird 5G zum Mainstream und rechnen damit, dass die Verkäufe von 5G-fähigen Geräten auf 18 Prozent steigen werden", sagte Mark Holloway, Senior Product Manager bei Samsung.

Samsung faltet wieder

Das Galaxy Z Flip gibt es in den Farben Mirror Black und Mirror Purple. (Source: Samsung)

Das Highlight des Launch-Events für alle Gadget-Fans dürfte Samsungs zweites Falt-Handy, das Galaxy Z Flip, sein. Vor einem Jahr präsentierte der Hersteller mit dem Galaxy Fold sein erstes faltbares Smartphone. Wie sich das Gerät im Hands-on schlug, können Sie im Beitrag "Warum das Samsung Galaxy Fold nicht sein volles Potenzial entfaltet" nachlesen.

Beim Z Flip setzt Samsung auf eine andere Form, als beim Fold. Es wird nämlich horizontal gefaltet. Dadurch lässt sich das 6,7-Zoll-Glasdisplay auf die Hälfte seiner Grösse zusammenklappen. Laut Samsung kann das Foldable wie ein Laptop-Bildschirm, in verschiedenen Winkeln geöffnet bleiben. Sei es beispielsweise in einem 90-Grad-Winkel geöffnet, könnten die obere und untere Bildschirmhälfte als zwei separate 4-Zoll-Displays genutzt werden. Durch seine Form mache das Gerät ein Stativ beim Fotografieren oder Filmen überflüssig, da es sich in verschiedenen Winkeln und Positionen aufstellen lasse.

Ist das 5G fähige Handy zugeklappt, werden Nachrichten, Anrufe und Erinnerungen auf einem kleinen Display auf der Vorderseite angezeigt. Das Gerät soll sich über 200'000-mal falten lassen. Wie das Galaxy Fold verfügt auch das Z Flip über einen Doppelakku. Dieser hat eine Kapazität von 3300 Milliamperestunden. Die 10-Megapixel-Frontkamera ist direkt ins Display eingelassen. Das Z Flip bietet 8 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) und 256 Gigabyte an Speicherkapazität.

Für Filmer und Fotografen: Das S20 Ultra

Das S20 Ultra in der Farbe Cosmic Black (Source: Netzmedien)

Das Galaxy S20 Ultra präsentierte Samsung als "the best of the best", wenn es ums Fotografieren und Filmen geht. So verfügt das Gerät über ein Vierfach-Kamerasystem mit 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-, 108-Megapixel-Weitwinkel-, 48-Megapixel-Telephoto- und einer Depth-Vision-Kamera. Mit dem S20 Ultra lässt sich kräftig zoomen. 100-fache Vergrösserung schafft das Handy laut Hersteller mit einer Kombination aus optischem und digitalem Zoom.

Die Frontkamera des S20 Ultra verfügt über 40 Megapixel. Sie ist laut Samsung kleiner als bei den Vorgängermodellen und im 6,9 Zoll grossen Display fast nicht zu sehen. Neu beim Filmen: Zu den Videofunktionen zählt jetzt auch ein Profi-Modus. Ausserdem habe Samsung die Bildstabilisierung verbessert, um das Ruckeln beim Abspielen zu verringern - das ist auch beim S20 und S20+ der Fall. Der Akku des S20 Ultra hat eine Kapazität von 5000 Milliamperestunden.

"Wir arbeiten jetzt schon eine Dekade an der 5G-Technologie", sagte Holloway. Er erläuterte, wofür 5G bei den neuen Geräten verantwortlich ist. So liessen sich Videochats in Full HD abhalten. Der Screen Speed beim Spielen von Games sei doppelt so schnell wie bei der Vorgängerserie. Ausserdem können Nutzer laut dem Senior Product Manager Apps jetzt auch während des Spielens geöffnet lassen. "So können Sie schneller zwischen Apps und Ihrem Game hin- und herwechseln, ohne dass Ihr Fortschritt im Spiel verloren geht."

S20 und S20+: ohne Audioklinke aber mit viel KI in der Kamera

Das Galaxy S20+ (Source: Netzmedien)

Die beiden Modelle S20 und S20+ verfügen beide über 30-fach-Zoom und ein Vierfach-Kamerasystem. Dazu zählen eine 12-Megapixel-Weitwinkel-, eine 64-Megapixel-Telephoto-, eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkel- und eine Time-of-Flight-Kamera. Für Selfies bieten die Geräte eine 10-Megapixel-Frontkamera. Der Bildschirm des S20 ist 6,2 Zoll gross, beim S20+ sind es 6,7 Zoll. Alle drei Displays verfügen neu über eine Bildwiederholungsrate von 120 Hertz. An Akku-Power bringt das S20 4000 Milliamperestunden mit. Beim S20+ sind es 4500 Milliamperestunden.

Wie das S20 Ultra bringen auch die beiden anderen Geräte die sogenannte "Single Take"-Funktion mit. Dabei verwendeten die Handys alle Kameraobjektive gleichzeitig und nehme parallel viele Fotos und Videos auf. Anschliessend sortiere die eingebaute KI die Aufnahmen und empfehle dem Nutzer die besten Fotos und Videos. Eine Audioklinke sucht man an den neuen Geräten vergebens. Hier setzt Samsung nun, wie viele andere Hersteller mittlerweile auch, auf USB-C.

Das S20 in den Farben Cloud Pink und Cloud Blue (l.) und das S20+ in Cosmic Black (Source: Netzmedien)

Das S20 Ultra ist in der Schweiz nur mit 5G erhältlich. Das S20 und S20+ gibt es als 4G- und als 5G-Gerät.

Preise und Verfügbarkeit:

Das Galaxy Z Flip gibt es ab dem 14. Februar in begrenzter Menge für 1500 Franken in den Farben Mirror Purple und Mirror Black.

Das S20 Ultra gibt es in den Farben Cosmic Gray und Cosmic Black. Die Ausführung mit 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicher kostet 1349 Franken. Mit 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und 512 Gigabyte Speicher beträgt der UVP 1549 Franken.

Das S20+ ist in den Farben Cosmic Gray, Cosmic Black und Cloud Blue erhältlich. Die Preise liegen bei 999 Franken für die 4G-Ausführung mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicher und bei 1099 Franken für 5G-fähige Geräte mit 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und 512 Gigabyte an Speicherkapazität.

Das S 20 gibt es in Cosmic Gray, Cloud Blue und Cloud Pink. Die günstigere 4G-Ausführung mit 8 Gigabyte und 128 Gigabyte Speicher kostet 899 Franken. Mit 5G sowie 12 Gigabyte und 128 Gigabyte Speicher kostet das Gerät 999 Franken.

Die Galaxy Buds + in den drei Farbvarianten Black, White und Blue (Source: Netzmedien)

Die S20-Serie ist ab dem 13. März in der Schweiz erhältlich. Wer ein S20+ oder S20 Ultra vorbestellt, erhält gratis die neuen Galaxy Buds+ dazu. Diese sind in den Farben White, Black und Blue erhältlich und kosten einzeln 189 Franken. Die neuen kabellosen In-Ear-Kopfhörer kommen am 14. Februar in den Schweizer Handel.

Webcode
DPF8_169849

Kommentare

« Mehr