Ein letztes Mal in Amsterdam

ISE 2020: Ein Drittel der Besucher blieb daheim wegen Sturm und Coronavirus

Uhr
von Coen Kaat

Die ISE 2020 hat deutlich weniger Besucher nach Amsterdam gelockt, als die vorherige Ausgabe der Messe. Das Coronavirus und das Sturmtief Sabine machten sich bemerkbar. Einen Vorjahresrekord konnte die Messe dieses Jahr jedoch knapp brechen.

Die ISE ist eigentlich dafür bekannt, dass die Messe jedes Jahr mehr Besucher und Aussteller nach Amsterdam lockt. Jedes Jahr bringt die Leitmesse für Digital Signage und Pro-AV zehntausende Personen in die niederländische Hauptstadt.

Die diesjährige Ausgabe verlief jedoch anders. So hatten sich insgesamt 72 Hersteller im Vorfeld der Messe wieder abgemeldet. Der Grund: das Coronavirus. Manche wollten ihre Mitarbeiter keinen vermeidbaren Risiken aussetzen. Andere konnten aufgrund von Quarantänemassnahmen nicht an die Messe reisen.

 

 

Die Anzahl Aussteller kletterte dennoch leicht im Vergleich zum Vorjahr: von 1301 an der ISE 2019 auf 1318 an der ISE 2020. Der Anteil Aussteller, die sich wieder abgemeldet hatten, entspricht lediglich etwa 5,5 Prozent.

 

Besucherzahlen brechen ein

Die Besucherzahlen entwickelten sich jedoch alles andere als erfreulich. Kamen im Vorjahr noch 81'268 Personen an die ISE, waren es 2020 nur noch 52'128, wie die ISE mitteilt. Dies entspricht einem Rückgang von 35,9 Prozent im Jahresvergleich. Die Besucherzahl der ISE 2020 ist die tiefste seit der Ausgabe in 2014.

Dieser Rückgang ist wohl nicht nur auf das Coronavirus zurückzuführen. An den ersten Tagen der Messe hatte sich das Sturmtief Sabine über Mitteleuropa breitgemacht. Infolge der Wetterumstände wurden zahlreiche Flüge in Europa gestrichen und viele andere waren teilweise stark verspätet.

 

 

 

Trotz Sturm und Virus: Die Redaktion war auch 2020 wieder vor Ort. Lesen Sie hier nach,

 

Die nächste ISE wird vom 2. bis zum 5. Februar 2021 in Barcelona stattfinden. Nach über einem Jahrzehnt verlässt die Messe Amsterdam.

 

Ab nächstem Jahr findet die ISE in Barcelona statt - mit voraussichtlich freundlicherem Wetter. (Source: Netzmedien)

Webcode
DPF8_171893

Kommentare

« Mehr