Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 10: Zuschläge

Uhr

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Abwasserverband Morgental entscheidet sich für Elektro Kuster St. Gallen

  • Zuschlag 1122229: Elektroinstallationen (Stark- und Schwachstrom). Publiziert am 27.2.2020. Abwasserverband Morgental, Bleichestrasse 45 9323 Steinach. Ausschreibung vom 16.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben. Auftragsort: Abwasserverband Morgental, Bleichestrasse 45 9323 Steinach, Flurhofstrasse 158d, 9006 St. Gallen.

  • Vergabe: Zuschlag an Elektro Kuster St.Gallen GmbH, Elektrotechnische Unternehmung. Fürstenlandstr., 101, 9000 St.Gallen. Preis: 662'436 CHF. Begründung: gemäss Zu- und Absageschreiben.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 164 Tage.

Bedag Informatik entscheidet sich für Process Partner

  • Zuschlag 1122191: SAP S/4 Migration. Publiziert am 4.3.2020. Bedag Informatik AG. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Bedag Informatik AG, Engehaldenstrasse 12, 3012 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Process Partner AG. Bionstrasse 5, 9015 St. Gallen. Preis: 240'000 CHF. Begründung: Die bereits in der Bedag eingesetzten Zusatzprodukte (Bsp. ProTime, ProGress) sollen zwingend weiterhin betrieben werden. Daher kommt als Lieferant dieser Produkte nur Process Partner AG in Frage. Ausserdem würde eine Evaluation und Einführung eines anderen Dienstleisters zu höheren Projektrisiken und unverhältnismässigen Mehrkosten führen.

  • Details: Lot Beschreibung: Dienstleistungen SAP-Consulting. Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit der Publikation mit Beschwerde bei der Finanzdirektion des Kantons Bern, Generalsekretariat, Münsterplatz 12, 3011 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Bund entscheidet sich für Microsoft Schweiz

  • Zuschlag 1124067: Weiterführung Microsoft Enterprise Agreement 2020 - 2024. Publiziert am 9.3.2020. Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bund (Zentrale Bundesverwaltung), Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Microsoft Schweiz GmbH. Richtistrasse 3, 8304 Wallisellen. Preis: 140'600'000 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag 2020 - 2022: EUR 61’511’927.00. - Optionen: EUR 79'088'073.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Option 1: Verlängerung 2023-2024. Option 2: TrueUps 2020 - 2024. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik Clavis KLW

  • Zuschlag 1123443: (19104) 620 Externe IKT-Dienstleistungen für die Abteilung Produktion sowie Beschaffungsunterstützung des BBL. Lot Nr 5: Externe Dienstleistungen für den Aufbau und die Befähigung eines SMS Zuschlagsempfänger: 1 Umfang in Stunden: Grundauftrag: 4'000 Option: 4'000. Publiziert am 6.3.2020. Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Ausschreibung vom 19.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an CLAVIS klw AG. Sperrstrasse 104 B, 4057 Basel. Preis: 1'440'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma CLAVIS klw AG. Das Angebot überzeugt mit der sehr guten Erfüllung der qualitativen Kriterien, insbesondere in Bezug auf die hervorragenden Angaben zu den geforderten Fachkompetenzen im Bereich Servicemanagement.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 720'000.00. - Optionen: CHF 720'000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.5. Lot Beschreibung: Externe Dienstleistungen für den Aufbau und die Befähigung eines SMS. Zuschlagsempfänger: 1. Umfang in Stunden. Grundauftrag: 4'000. Option: 4'000. Evaluationsdauer: 169 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Oneconsult

  • Zuschlag 1123433: (19104) 620 Externe IKT-Dienstleistungen für die Abteilung Produktion sowie Beschaffungsunterstützung des BBL. Lot Nr 3: Externe Dienstleistungen für die Durchführung von Audits und Awareness-Kampagnen Zuschlagsempfänger: 1 Umfang in Stunden: Grundauftrag: 1'000 Option: 2'000. Publiziert am 6.3.2020. Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Ausschreibung vom 19.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Oneconsult AG. Schützenstrasse 1, 8800 Thalwil. Preis: 561'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Oneconsult AG. Das Angebot überzeugt mit der sehr guten Erfüllung der qualitativen Kriterien, insbesondere in Bezug auf die hervorragenden Angaben zu den geforderten Fachkompetenzen im Bereich IT-Audit.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 187'000.00. - Optionen: CHF 374'000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: Externe Dienstleistungen für die Durchführung von Audits und Awareness-Kampagnen. Zuschlagsempfänger: 1. Umfang in Stunden. Grundauftrag: 1'000. Option: 2'000. Evaluationsdauer: 169 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Redguard

  • Zuschlag 1123429: (19104) 620 Externe IKT-Dienstleistungen für die Abteilung Produktion sowie Beschaffungsunterstützung des BBL. Lot Nr 2: Externe Dienstleistungen für die technische Umsetzung und Befähigung eines ISMS Zuschlagsempfänger: 1 Umfang in Stunden: Grundauftrag: 4'000 Option: 4'000. Publiziert am 6.3.2020. Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Ausschreibung vom 19.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Redguard AG. Eigerstrasse 60, 3007 Bern. Preis: 1'320'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Redguard AG. Das Angebot überzeugt mit der sehr guten Erfüllung der qualitativen Kriterien, insbesondere in Bezug auf die hervorragenden Angaben zu den geforderten Fachkompetenzen im Bereich ISMS.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 660'000.00. - Optionen: CHF 660'000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Externe Dienstleistungen für die technische Umsetzung und Befähigung eines ISMS. Zuschlagsempfänger: 1. Umfang in Stunden. Grundauftrag: 4'000. Option: 4'000. Evaluationsdauer: 169 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Sourcing Partner

  • Zuschlag 1123459: (19104) 620 Externe IKT-Dienstleistungen für die Abteilung Produktion sowie Beschaffungsunterstützung des BBL. Lot Nr 7: Externe Dienstleistungen im Bereich Beschaffungen für Informatikausschreibungen Zuschlagsempfänger: 1 Umfang in Stunden: Grundauftrag: 0 Option: 8'000. Publiziert am 6.3.2020. Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Ausschreibung vom 19.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Sourcing Partner AG. Erlenauweg 17, 3110 Münsingen. Preis: 1'232'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Sourcing Partner AG, welche das wirtschaftlich günstigste Angebot eingereicht hat. Das Angebot überzeugt mit der sehr guten Erfüllung der qualitativen Kriterien, insbesondere in Bezug auf die hervorragenden Angaben zu den geforderten Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Beschaffung.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.7. Lot Beschreibung: Externe Dienstleistungen im Bereich Beschaffungen für Informatikausschreibungen. Zuschlagsempfänger: 1. Umfang in Stunden. Grundauftrag: 0. Option: 8'000. Evaluationsdauer: 169 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Teamwork Schweiz

  • Zuschlag 1123453: (19104) 620 Externe IKT-Dienstleistungen für die Abteilung Produktion sowie Beschaffungsunterstützung des BBL. Lot Nr 6: Externe Dienstleistungen im Bereich von der Gesamt-/Teilprojektleitung von Digitalisierungs- sowie Produktionsprojekte und -ausschreibungen Zuschlagsempfänger: 3 Umfang in Stunden: Grundauftrag: 0 Option: 8'000. Publiziert am 6.3.2020. Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Ausschreibung vom 19.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an TeamWork Schweiz AG. Sempachstrasse 22, 3014 Bern. Preis: 1'472'000 CHF. zudem Zuschlag an MAC Management Assets Consultants GmbH. Uetlibergstrasse 278, 8045 Zürich. Preis: 1'360'000 CHF. Gesamtpreis: 2'832'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhalten die Firmen MAC Management Assets Consultants GmbH und TeamWork Schweiz AG. Die Angebote überzeugen mit der sehr guten Erfüllung der qualitativen Kriterien, insbesondere in Bezug auf die hervorragenden Angaben zu den geforderten Fachkompetenzen im Bereich IKT-Projektmanagement.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lot Nr.6. Lot Beschreibung: Externe Dienstleistungen im Bereich von der Gesamt-/Teilprojektleitung von Digitalisierungs- sowie Produktionsprojekte und -ausschreibungen. Zuschlagsempfänger: 3. Umfang in Stunden. Grundauftrag: 0. Option: 8'000. Evaluationsdauer: 169 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation entscheidet sich für SAS Institute

  • Zuschlag 1123271: (F19200) Verlängerung SAS Lizenzierung. Publiziert am 4.3.2020. Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an SAS Institute AG. Richtistrasse 11, 8304 Wallisellen. Preis: 715'135 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag 01.01.2020 - 31.12.2020: CHF 143'027.00. - Option 01.01.2021 - 31.12.2024: CHF 572'108.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt entscheidet sich für Glenfis

  • Zuschlag 1122215: Unterstützung Teilprojekt Digitalisierung und Scanning in der Sozialhilfe. Publiziert am 26.2.2020. Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt, Sozialhilfe. Ausschreibung vom 18.12.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt, Sozialhilfe, Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel.

  • Vergabe: Zuschlag an Glenfis AG. Badenerstrasse 623, 8048 Zürich. Begründung: Die Vergabe des Auftrages erfolgt aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen Zuschlagskriterien an die bestbewertete Anbieterin.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 70 Tage. Soweit es sich nicht aus dieser Publikation ergibt, können die Beteiligten innerhalb von fünf Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, verlangen, dass ihnen durch einen weiteren Entscheid eröffnet wird, aus welchen wesentlichen Gründen ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde und worin die ausschlaggebenden Merkmale und Vorteile des berücksichtigten Angebotes liegen. Das Begehren ist schriftlich an das Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen, Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel zu richten. Rekurse sind innerhalb von 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt oder von der Zustellung der ergänzenden Begründung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

ETH Zürich entscheidet sich für Softwareone

  • Zuschlag 1123021: Microsoft CASA – Reseller Evaluation. Publiziert am 3.3.2020. ETH Zürich. Ausschreibung vom 6.2.2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: ETH Zürich, Stampfenbachstrasse 69, 8092 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an SoftwareONE AG. Mühlebachstrasse 3, 6371 Stans. Preis: 8'500'000 CHF. Begründung: Der Zuschlagsempfänger hat die höchste Gesamtpunktzahl erreicht. Der publizierte Betrag besteht aus dem Grundauftrag komplett für den ETH-Bereich für CHF 4.9 Mio. inkl. MWST sowie der Option Verlängerung komplett für den ETH-Bereich für CHF 3.6 Mio. inkl. MWST.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 26 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Finanzdepartement Kanton St. Gallen entscheidet sich für Abraxas Informatik

  • Zuschlag 1121665: Erneuerung Desktop-PCs, Notebooks,Tablet-PCs und Zubehör im Lifecycle. Publiziert am 27.2.2020. Kanton St.Gallen, Finanzdepartement, Dienst für Informatikplanung. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton St.Gallen, Finanzdepartement, Dienst für Informatikplanung, Davidstrasse 35, 9000 St.Gallen.

  • Vergabe: Zuschlag an Abraxas Informatik AG. 9000 St.Gallen. Preis: 2'689'969 CHF. Begründung: Der Kantonsrat des Kantons St.Gallen hat in der Novembersession 2018 im Rahmen des Budgets 2019 dem Sonderkredit "Erneuerung Informatikarbeitsplätze 2019-2021 zugestimmt. Im Rahmen dieser Erneuerung sollen im 2020 Desktops-PC, Notebooks, Tablet-PC sowie Zubehör ersetzt werden, die den vorgesehenen minimalen Lebenszyklus von 3 Jahren deutlich überschritten haben. Es werden höchstens 1940 Geräte erneuert. Der Informatikplanungsausschuss (IPA) hat an seiner Sitzung vom 04. Februar 2020 dem Vorhaben zugestimmt. Die Erneuerung der Arbeitsplatzgeräte basiert auf der Beschaffung und dem Werk- sowie Betriebsvertrag APZ 2015. Es handelt sich hierbei um einen 1:1 Austausch der Hardware aus diesen Verträgen. Das Staging der Geräte wird gemäss bestehendem Betriebsvertrag durchgeführt. Gemäss Artikel 16 Bst. g bzw. Bst. m der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen (sGS 841.11; abgekürzt VöB) kann die Beschaffung daher freihändig erfolgen.

  • Details: Gegen diese Vergabe kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen, Webergasse 8, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Veröffentlichung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien. (falls der Zuschlag den Anbietern nicht vorgängig mit begründeter Verfügung samt Rechtsmittelbelehrung eröffnet wurde).

Flughafen Zürich entscheidet sich für Dr. Meier & Schmidt

  • Zuschlag 1123585: Logistikmanagementsystem. Publiziert am 5.3.2020. Flughafen Zürich AG. Ausschreibung vom 11.10.2019. Offenes Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben. Auftragsort: Flughafen Zürich AG, Postfach, 8058 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Dr. Meier & Schmidt GmbH. Münsterplatz 11, DE-79098 FREIBURG. Preis: 131'150 CHF. Begründung: -Preislich günstigstes Angebot -Beste Erfüllung der Anforderungen.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 146 Tage.

Gemeinde Fislisbach entscheidet sich für Talus Informatik

  • Zuschlag 1123263: Informatik Hauptapplikation und Hosting, Hosting aller Abteilungsapplikationen, inkl. Fulloutsourcing für die Gemeindeverwaltung. Publiziert am 4.3.2020. Gemeinde Fislisbach. Ausschreibung vom 7.10.2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben. Auftragsort: Gemeinde Fislisbach, Stationsstrasse 57, 8606 Nänikon.

  • Vergabe: Zuschlag an Talus Informatik AG. Stückirain 10, 3266 Wiler bei Seedorf. Preis: 1'707'316 CHF.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 149 Tage. Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5000 Aarau, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Hochbauamt Kanton Zürich entscheidet sich für AWK Group

  • Zuschlag 1123109: 8750 Hochbauten BD, IMA ZV PJZ Polizei- und Justizzentrum, Polizei- und Justizzentrum Neubau, Hohlstrasse 160, 8004 Zürich, Projekt-Nr.: 11900.11 A5 ICT, BKP 711-16, Stellvertretung Programmleitung ICT PJZ. Publiziert am 4.3.2020. Hochbauamt Kanton Zürich. Ausschreibung vom 6.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Hochbauamt Kanton Zürich, Stampfenbachstrasse 110, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an AWK Group AG. Leutschenbachstrasse 45, 8050 Zürich. Preisspanne der eingegangenen Angebote von 605'704 bis 757'131 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Eignungs- und Zuschlagskriterien.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 180 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Hochschule für Technik Rapperswil Management Support Office entscheidet sich für Dalco

  • Zuschlag 1121895: Deep Learning Server. Publiziert am 25.2.2020. HSR Hochschule für Technik Rapperswil Management Support Office MSO. Ausschreibung vom 23.12.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: HSR Hochschule für Technik Rapperswil Management Support Office MSO, Oberseestrasse 10, 8640 Rapperswil.

  • Vergabe: Zuschlag an DALCO AG. Wilenstrasse 207F, 8832 Wilen SZ. Preis: 396'103 CHF.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 64 Tage.

Hochschule Luzern entscheidet sich für Nexplore

  • Zuschlag 1112903: CRM@hslu. Publiziert am 7.3.2020. Hochschule Luzern, Rektorat & Services. Ausschreibung vom 31.8.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Hochschule Luzern, Rektorat & Services, Werftestrasse 4, 6002 Luzern.

  • Vergabe: Zuschlag an NEXPLORE AG. C.F.L. Lohnerstrasse 24, 3645 Gwatt. Preis: 526'328 CHF.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 189 Tage.

Kantonales Steueramt Zürich entscheidet sich für Deimos

  • Zuschlag 1118527: Umsetzung eines Releases der C3 Services, C3 Dialoge, C3 Infodienst, C3 Meldungsdienst, C3 Exportdienste. Publiziert am 28.2.2020. Kantonales Steueramt. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kantonales Steueramt, Bändliweg 21, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Deimos AG. Heinrichstrasse 239, 8005 Zürich. Preis: 515'625 CHF.

  • Details: Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Kanton Glarus entscheidet sich für UPTrend R & D

  • Zuschlag 1119075: Elektronische Publikationsplattform Kanton Glarus. Publiziert am 27.2.2020. Kanton Glarus. Ausschreibung vom 17.10.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Glarus, Rathaus, 8750 Glarus.

  • Vergabe: Zuschlag an UPTrend R & D GmbH. Mühlegasse 18, 6340 Baar. Preis: 184'000 CHF.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 133 Tage. Der Zuschlagsentscheid wurde durch individuelle. Benachrichtigung an die Anbieter eröffnet.

Parlamentsdienst entscheidet sich für Sitrox

  • Zuschlag 1123395: Dataparl: Informationsplattform und Integration vorhandener oder entstehender Umsysteme. Publiziert am 6.3.2020. Parlamentsdienst. Ausschreibung vom 1.11.2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Parlamentsdienst, Grand-Pont 4, 1950 Sion.

  • Vergabe: Zuschlag an Sitrox AG. Giacomettistrasse 14, 8049 Zürich. Preis: 2'218'000 CHF. Begründung: Wirtschaftlich bestes Angebot.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 126 Tage.

Rhätische Bahn entscheidet sich für Autcomp

  • Zuschlag 1123451: Preda – Spinas, Albulatunnel II, Neubau / Leittechnik NT. Publiziert am 5.3.2020. Rhätische Bahn AG RhB-Strasse 1, 7302 Landquart. Ausschreibung vom 7.5.2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Rhätische Bahn AG RhB-Strasse 1, 7302 Landquart, RhB Strasse 1, 7302 Landquart.

  • Vergabe: Zuschlag an Autcomp AG. Tittwiesenstrasse 29, 7001 Chur. Preis: 845'487 CHF.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 303 Tage.

SBB Division Personenverkehr entscheidet sich für TCS Cards & Services

  • Zuschlag 1120573: SwissPass next Generation. Publiziert am 27.2.2020. Schweizerische Bundesbahnen SBB Division Personenverkehr. Ausschreibung vom 21.8.2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Schweizerische Bundesbahnen SBB Division Personenverkehr, Wylerstrasse 123/125, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an TCS Cards & Services GmbH. Kronacher Straße 61, DE-96052 Bamberg. Preis: 6'579'980 CHF. Begründung: Das Angebot erzielte die beste Bewertung bei den Zuschlagskriterien und stellt insgesamt das wirtschaftlichste Angebot dar.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 190 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB Einkauf Infrastruktur entscheidet sich für Nokia Solutions and Networks Schweiz

  • Zuschlag 1121053: Datacom NG & Fulfillment Factory. Publiziert am 26.2.2020. SBB AG Einkauf Infrastruktur. Freihändiges Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB AG Einkauf Infrastruktur, Hilfikerstrasse 3, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Nokia Solutions and Networks Schweiz AG. Friesenbergstrasse 75, 8055 Zürich. Preis: 29'200'000 CHF. zudem Zuschlag an Nokia OY. Karaportti3, P.O. Box1, FI-02022 Finnland. Preis: 9'500'000 CHF. Gesamtpreis: 38'700'000 CHF. Begründung: Der Bau und die Migration des neuen Datennetzes (Datacom NG) müssen angepasst werden. Heute bestehen deutlich erhöhte Anforderungen bezüglich Security und Netzwerkzonen. Zusätzlich müssen durch die Geschwindigkeit in der Digitalisierung deutlich mehr (Anzahl) und zusätzliche (in der Art) Services implementiert werden, als ursprünglich geplant und konzipiert. Der Umfang der Weiterausbauten und das Mengenwachstum waren bei den Ausschreibungen in der Form nicht absehbar. Die Netzarchitektur wurde nach dem Zuschlag spezifisch auf die Bedürfnisse der SBB zugeschnitten. Auf dieser Basis muss der Netzbau komplett mit Komponenten und Know How von Nokia stattfinden. Die nötigen Leistungen zur Ergänzung und Erweiterung können deshalb einzig durch die bisherige Leistungserbringerin (Nokia Solutions and Networks Schweiz AG als Rechtsnachfolgerin der damaligen Zuschlagsempfängerin Alcatel-Lucent Schweiz AG) erbracht werden. Die Provisionierung im neuen Datennetz erfolgt durch die Fulfillment Factory, deren Leistungsfähigkeit Voraussetzung für die Fertigstellung der Migration ist. Die erhöhten Anforderungen im Netz schlagen sich somit auch in zusätzlichen Anforderungen an die Fulfillment Factory nieder. Ohne Anpassung im Teil Fulfillment Factory würden weitere Verzögerungen verursacht, die den Gesamterfolg des Projektes massgeblich gefährden. Die Fulfillment Factory, als proprietäre Lösung von ehemals Comptel Corporation, wurde im Rahmen der bisherigen Einführung bei der SBB auf ihre Bedürfnisse resp. die des Datennetzes angepasst. Die freihändige Vergabe beinhaltet Leistungen, um das bestehende Werk zu erweitern. Für diese Leistungen braucht es fundierte Kenntnisse der proprietären Lösung, der bisher aufgeschalteten Services und dem bestehenden Umfeld bei der SBB. Die nötigen Kenntnisse sind im Moment einzig bei der bisherigen Leistungserbringerin (Nokia Oy als Rechtsnachfolgerin der damaligen Zuschlagsempfängerin Comptel Corporation) vorhanden, da diese einerseits die proprietäre Lösung kennt und anderseits die Einführung des Systems bei der SBB gemacht hat. Ein Know-how Transfer/Aufbau ist innert nützlicher Frist nicht möglich und es besteht das Risiko von Verzögerungen/Qualitätsproblemen mit Auswirkungen auf das Datennetz und damit auf den Bahnbetrieb. Aufgrund dessen, dass die Fulfillment Factory seit ihrer Einführung integraler Bestandteil des Datennetzes Datacom NG ist und die beiden Teile direkt voneinander abhängen, werden die beiden freihändigen Vergaben (Datacom NG und Fulfillment Factory) als zwei getrennte Lose in einer Publikation zusammengefasst.

  • Details: Lot Beschreibung: Datacom NG & Fulfillment Factory. Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich. Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im. Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit der Angabe der Beweismittel sowie der Unterschrift. der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und. vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB entscheiden sich für T-Systems Multimedia Solutions

  • Zuschlag 1122717: Shoring Factory Digital Solutions. Publiziert am 2.3.2020. Schweizerische Bundesbahnen SBB. Ausschreibung vom 2.8.2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Schweizerische Bundesbahnen SBB, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an T-Systems Multimedia Solutions GmbH. Riesaer Straße 5, DE-01129 Dresden. Preisspanne der eingegangenen Angebote von 178'408'440 bis 180'774'367 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot im Sinne von Art. 21 BöB. Zuschlag auf die Option zur Erbringung der Leistung an IBM Schweiz AG, Zweigniederlassung Bern. Vulkanstrasse 106, 8010 Zürich.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 213 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB Informatik entscheidet sich für Bechtle Schweiz

  • Zuschlag 1122387: Verlängerung Wartung und Support RBT Applikationsbetrieb. Publiziert am 27.2.2020. SBB Informatik. Freihändiges Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Bechtle Schweiz AG. Feldstrasse 4, 5506 Mägenwil.

SBB Informatik entscheidet sich für Response Systems

  • Zuschlag 1123529: Verlängerung Wartung und Support CE/CSE Access Lizenzen. Publiziert am 5.3.2020. SBB Informatik. Freihändiges Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Response Systems Ltd. Suite 2, Frist Floor, Fountains Mall, Highstreet, GB-RG29 1LP Odiham, Hook, Hampshire.

VBS/armasuisse entscheidet sich für Mimacom

  • Zuschlag 1123289: Wartung, Support und betriebsnotwendige Changes der Fachanwendung SPHAIR. Publiziert am 5.3.2020. VBS/armasuisse. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: VBS/armasuisse, Guisanplatz 1, 3003 bern.

  • Vergabe: Zuschlag an mimacom AG. Seilerstrasse 8, 3011 Bern. Preis: 502'481 CHF. Begründung: Gemäss Art. 13.1.c VöB. "Aufgrund der technischen oder künstlerischen Besonderheiten des Auftrages oder aus Gründen des Schutzes geistigen Eigentums kommt nur ein Anbieter oder eine Anbieterin in Frage, und es gibt keine angemessene Alternative.".

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Webcode
DPF8_173132

Kommentare

« Mehr