Support beim Betrieb

Darum hat das SECO den EasyGov.swiss-Auftrag freihändig an eOperations vergeben

Uhr
von Milena Kälin und cka

Das Staatssekretariat für Wirtschaft benötigt Support beim Betrieb der Website EasyGov.swiss. Nachdem keine Angebote eingegangen waren, vergab das SECO den Auftrag freihändig an eOperations Schweiz.

Daniel Arber, Geschäftsführer von eOperations Schweiz (Source: zVg)
Daniel Arber, Geschäftsführer von eOperations Schweiz (Source: zVg)

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) benötigt Betriebssupport für Easygov.swiss. Über das Portal können Unternehmen ihre Behördengänge schnell und effizient online abwickeln.

"Für das Los 'Betriebssupport' ging in der Ausschreibung des SECO kein Angebot ein", sagt Daniel Arber, Geschäftsführer von eOperations Schweiz. "Erst anschliessend und aus diesem Grund hat uns das SECO den Auftrag freihändig erteilt." Der Auftrag hat eine Laufzeit bis Ende 2025 und ein Volumen von rund 1,35 Millionen Franken.

"eOperations Schweiz wurde 2018 als Organisation zur Zusammenarbeit im Bereich digitaler Behördenleistungen durch die Schweizerische Informatikkonferenz gegründet", sagt Arber. Mithilfe der Organisation könnten bereits gemachte Erfahrungen unter dem Gemeinwesen verbreitet und Dienste schweizweit besser eingeführt werden.

eOperations wurde also für genau solche Fälle - wie der Auftrag des SECOs - gegründet. Inzwischen zählen 86 Gemeinwesen zu den Aktionären der Organisation, darunter auch alle Kantone.

eOperations stellt sich den Herausforderungen

eOperations Schweiz sieht im Bereich E-Government nach wie vor verschiedene Herausforderungen. Dazu gehöre etwa Behördenprozesse über alle drei Staatsebenen noch effizienter zu machen sowie der Bevölkerung und Wirtschaft online mehr nutzerfreundliche Dienstleistungen anzubieten. Mit dem Auftrag des SECO möchte sich das Unternehmen diesen Herausforderungen stellen.

Natürlich darf auch das Thema Datenschutz beim Betrieb von EasyGov.swiss nicht fehlen. eOperations Schweiz untersteht für ihre Tätigkeit dem Datenschutzgesetz DSG und für den nun erteilten Auftrag untersteht die Organisation zusätzlich einer vertraglich vereinbarten Geheimhaltungspflicht. eOperations Schweiz würde generell keine Software entwickeln oder direkt irgendwelche IT-Systeme betreiben.

Auf die Frage, was eOperations Schweiz am Auftrag des SECO reizt, antwortete Arber: "Die Kernidee von EasyGov.swiss besteht darin, Behördenleistungen an einem Ort nutzerfreundlich anzubieten, im Grundsatz unabhängig davon, ob der Bund, ein Kanton oder eine Gemeinde für die Leistung zuständig ist. Diese Zusammenarbeit und Integration über die Staatsebenen hinweg entspricht dem Gründungszweck von eOperations Schweiz."

Atos Schweiz hat sich ebenfalls einen Zuschlag geholt. Das Unternehmen liefert das neue Ermittlungssystem für Fedpol, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_200458

Kommentare

« Mehr