Moderner und nachhaltiger

Dell Technologies erneuert Inspiron-Familie

Uhr
von Niara Sakho und kfi

Dell stellt seine erneuerten Inspiron-Geräte vor. Die Notebooks sollen hohe Mobilität und Leistung mit nachhaltigem Design vereinen. Einige Modelle sind bereits seit dem 13. April erhältlich.

Das Dell Inspiron 14 2-in-1. (Source: Screenshot Dell)
Das Dell Inspiron 14 2-in-1. (Source: Screenshot Dell)

Die erneuerte Inspiron-Familie von Dell ist da. Dell Technologies hat die Notebooks modernisiert und mit aktuellen Technologien ausgestattet, wie das Unternehmen in seiner Pressemitteilung schreibt. Sie sollen benutzerfreundlich sein, hochwertige Displays und Webcams bieten und nachhaltiger sein. Die Neuerungen betreffen die Modelle Inspiron 13, 14 und 15 sowie Inspiron 16 Plus und Inspiron 14 2-in-1. Das 2-in-1-Gerät lässt sich als herkömmliches Notebook oder als Tablet benutzen.

Das Modell Inspiron 13. (Source: Dell)

Prozessor, Kühlung und Akku

Alle Inspiron-Notebooks sind mit aktuellen Intel-Core- oder AMD-Ryzen-Mobilprozessoren ausgestattet und bieten gemäss Dell eine Vielzahl von Grafikoptionen, die sowohl ein produktives Arbeiten als auch lange Streaming-Abende ermöglichen. Ein ausgeklügeltes thermisches System sorge trotz des schmalen Designs für eine optimale Wärmeableitung und reduziere den Stromverbrauch. Mittels Express Charge lasse sich bei Aktivierung des Express-Charge-Modus der Akku des Notebooks in 60 Minuten auf bis zu 80 Prozent aufladen.

Displays

Die Displays verfügen gemäss Dell über eine hohe Auflösung und einer hundertprozentigen sRGB-Farbabdeckung. Die integrierte Comfort-View-Plus-Lösung reduziere zudem den schädlichen Blaulicht-Anteil. Die Comfort-View-Plus-Funktion gehöre zur Standardausstattung des Inspiron 13 und des Inspiron 16 Plus. Als Option sei sie für das Inspiron 14 und 15 erhältlich. Das Inspiron 16 Plus hat bei 16 Zoll ein Seitenverhältnis von 16:10 und vergrössere die aktive Fläche des Bildschirms um 11 Prozent. Die Abmessungen des Geräts habe im Vergleich zur vorherigen 15-Zoll-Generation nur um 5 Prozent zugelegt.

Webcam, Design und Einrichtung

Die Inspiron-Notebooks verfügen über eine HD-Webcam mit der Temporal-Noise-Reduction-Lösung. Die in dem Webcam-Chip verbaute Technik unterdrücke selbst in schwach beleuchteten Umgebungen ein unerwünschtes Bildrauschen und verhindere damit pixelige Bilder. Ausserdem sei ein Mikrofon integriert.

Die Inspiron-Notebooks seien mit der Hilfe von Dell Migrate schnell eingerichtet und verfügen über ein nachhaltiges Design. Die farbigen Flächen der Inspiron-Notebooks seien zu 100 Prozent mit VOC-(flüchtige organische Verbindungen)armen Farben auf Wasserbasis lackiert. Diese Farben verströmen weniger klimaschädliche Gase und reduzieren laut Dell während der Herstellung die Belastung mit giftigen Dämpfen für Mitarbeitende.

Die neuen Notebook-Modelle Inspiron 13, 14 und 15 sowie Inspiron 14 2-in-1 sind seit dem 13. April verfügbar, das Inspiron 16 Plus ist ab dem 3. Juni erhältlich. Die Preise seien jeweils mit dem Marktstart online abrufbar

Im ersten Quartal 2021 haben die Hersteller 55 Prozent mehr PCs ausgeliefert als im Jahr zuvor. Trotzdem leidet das PC-Geschäft weiterhin unter Lieferengpässen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_213687

Kommentare

« Mehr