Mit neuen Intel-CPUs

Dell lanciert neue PCs und Monitore fürs Homeoffice

Uhr
von Fabian Kindle und lha

Dell hat neue Business-PCs und Monitore vorgestellt. Die Geräte sind für die Arbeit von zuhause, unterwegs oder wechselnden Arbeitsorten aus konzipiert. Zu diesem Zweck verspricht Dell starke Sicherheitsfunktionen.

Das Modell Latitude 9420. (Source: Dell)
Das Modell Latitude 9420. (Source: Dell)

Der US-amerikanische Computerhersteller Dell bringt Business-PCs und Monitore, die auf einen flexiblen Arbeitsort ausgelegt sind, auf den Markt, wie es in einer Mitteilung heisst. Zu den neuen Produkten zählen Latitude-Laptops, Optiplex-PCs und Ultrasharp-Displays. Laut Dell verfügen alle neu angekündigten Produkte über eine starke Sicherheitsfunktion. Dell verspricht dabei, dass durch geschützte Lieferketten und Integritätskontrollen schon ab Werk für Sicherheit gesorgt wird.

Die Latitude-Laptops setzen auf neue Intel-CPUs

Die neu vorgestellten Laptops setzen laut Hersteller auf Intel Core-vPro-Prozessoren der 11. Generation. Diese kommen im Januar 2021 auf den Markt. Die Laptops unterstützen Wi-Fi 6E, 5G und LTE, um von überall aus Internetzugang zu haben, heisst es von Dell.

Das Latitude-9420-Modell unterstützt Intels Visual-Sensing-Technologie. Diese soll den Computer automatisch sperren und entsperren, wenn der User oder die Userin ihn verlässt oder zu ihm zurückkehrt. Zudem unterstützen die Latitude-Modelle 9420 und 9520 andere Security-Features wie Safeshutter, eine automatische Webcamabdeckung, die mit Konferenzanwendungen synchronisiert ist. Der Latitude 7520 verfügt über ein 15 Zoll-Display mit UHD-Auflösung, während der Latitude 5420 und der Precision 3560 mit biobasierten Kunststoffen aus Baumabfällen hergestellt werden.

Monitor für Videokonferenzen

Der Monitor C3422WE wurde speziell für Videokonferenzen entwickelt, heisst es in der Mitteilung. Der Monitor ist für Microsoft Teams zertifiziert, 34 Zoll gross und Curved. Zudem unterstützt er das Anmelden per Gesichtserkennung und Sprachbefehle. Er verfügt zudem über 5-Watt-Lautsprecher und eine 5-Megapixel-Kamera. Es ist auch eine 24- und 27-Zoll-Version verfügbar.

Das 34-Zoll-Modell der neuen Curved-Videokonferenz-Monitore. (Source: Dell)

Zudem präsentierte Dell einen Ultrawide-Curved-Monitor. Der Ultrasharp 40 Curved WUHD (U4021QW) besitzt eine Bilddiagonale von 40 Zoll und eine Auflösung von 5.120 x 2160 Pixel. Alle neu vorgestellten Monitore und Laptops verfügen über einen Filter für kurzwelliges Blaulicht.

Der 40-Zoll-UHD-Curved-Monitor von Dell. (Source: Dell)

Neue Designs

Zudem bringt Dell den Optiplex 3090 Ultra und den 7090 Ultra auf den Markt. Der 3090 Ultra erlaube es, PCs im Ständer des Monitors oder mit Wandhalterung anzubringen. Während der 7090 Ultra auch 4k-Monitore ansteuern kann. Die PCs sind mit neuen Intel-Prozessoren, SSDs und Wi-Fi 6 ausgestattet.

Der Optiplex 3090 kann im Monitor-Ständer montiert werden. (Source: Dell)

Software und PC-as-a-Service-Angebot

Zudem bietet Dell den Dell Optimizer an. Diese Software soll Anwendungsperformance, Akkulaufzeit, Audioqualität und Konnektivität automatisch optimieren. Zudem biete die neue Softwareversion eine automatische Stummschaltung und Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen. Weiter wird die Datenübertragung von Konferenz-Apps priorisiert, heisst es von Dell.

Der Dell Optimizer wie er auf dem Latitude 9420 läuft. (Source: Dell)

Die PCs werden auch im as-a-Service-Modell zur Verfügung gestellt. Das Angebot mit monatlichen Kosten enthält Software, Support sowie Geräterücknahme. So sollen Unternehmen ihre PCs alle 36 Monate erneuern können.

Preise und Erscheinungstermine

  • Die beiden Optiplex kommen am 28. Januar auf den Markt. Die Preise folgen.

  • Die Latitude Modelle 7520 und 5420 sind ab dem 12. Januar 2021 verfügbar. Sie starten bei einem Preis von 1373 respektive 1030 Franken.

  • Auch der Precision 3560 erscheint am 12. Januar. Er startet bei einem Preis von 2090 Franken.

  • Die Latitude Modelle 9420 und 9520 gibt's im Frühling 2021. Die Preise werden zum Marktstart bekanntgegeben.

  • Der Dell UltraSharp 40 Curved WUHD Monitor kommt am 28. Januar auf den Markt und startet mit einem Preis von 2043 Franken.

  • Die Curved Video Conferencing Monitore sind ab dem 16. Februar 2021 verfügbar. Die Monitore starten bei einem Preis von 490 Franken für das 24 Zoll-Modell, 670 Franken für das 27 Zoll-Modell und 990 Franken für das 34 Zoll-Modell.

Bei allen Preisen kommt noch die Mehrwertsteuer hinzu.

Mit den neuen Produkten könnte Dell der gestiegenen Nachfrage im Notebook-Markt gerecht werden. Denn der Boom soll laut IDC auch 2021 weitergehen. Mehr darüber können Sie hier nachlesen.

Webcode
DPF8_202635

Kommentare

« Mehr