Swico ICT Index

Schweizer ICT-Branche verliert etwas an Optimismus

Uhr
von René Jaun und msc

Mit 114,74 Punkten verliert der Swico ICT Index im zweiten Quartal 2023 5,6 Punkte zum ersten Quartal. Steigende Inflation und tiefere Investitionsbereitschaft dämpfen den Optimismus. Aufgehellt hat sich die Stimmung in den Segmenten Imaging/Printing/Finishing und Consumer Electronics.

(Source: Onypix / Fotolia.com)
(Source: Onypix / Fotolia.com)

Die Schweizer ICT-Branche bleibt grösstenteils optimistisch. Der vom Branchenverband Swico errechnete ICT Index beträgt im 2. Quartal 2023 114,74 Punkte und liegt damit 5,6 Punkte tiefer als im 1.Quartal respektive fast 10 Punkte unter dem Wert vom Vorjahr.

Der aktuelle Wert liege weiterhin deutlich im Wachstumsbereich, merkt Swico an. Allerdings hinterliessen die geopolitische Situation und wirtschaftliche Lage in allen Segmenten ihre Spuren. Namentlich sei die Branche mit der steigenden Inflation stark gefordert. Die Gewinnung von Neukunden beziehungsweise Projekten stehe weit oben auf der Prioritätenliste. Zudem sorge die tiefere Investitionsbereitschaft der Kundinnen und Kunden für Verunsicherung. Laut Swico bemühen sich alle Segmente weiterhin um die Rekrutierung und Haltung von ICT-Fachkräften.

Der Swico ICT Index ist im ersten Quartal 2023 um 5,6 Punkte auf 114,74 Punkte gesunken. (Source: Swico)

Etwas genauer aufgeschlüsselt, versprüht das Segment Software mit 126,8 Punkten (Minus 0,6 im Vergleich zum letzten Quartal) den meisten Optimismus. Dahinter folgt das Segment IT-Services mit 122,2 Punkten und einem Plus von 7,4 Punkten. Das Segment IT-Technology mit 114,7 Punkten verliert 0,3 Punkte; und das Schlusslich, wenn auch nach wie vor im Wachstumsbereich, bildet das Segment Consulting mit 108,8 Punkten (Minus 10,6 Punkte).

Swico-Geschäftsführerin Judith Bellaiche kommentiert: "Auch wenn die Wirtschaftslage unsicher ist, sind sich Unternehmen bewusst, dass sich Investitionen in die Digitalisierung langfristig lohnen. Sie arbeiten weiterhin an neuartigen Technologien für die Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle und Produkte."