Printausgabe

Netzwoche 01/2013: Was läuft in der Schweizer Netzpolitik?

Uhr | Aktualisiert

In der ersten Ausgabe der Netzwoche 2013 können Sie lesen, wer sich in der Schweiz für Themen wie Netzneutralität und Netzpolitik einsetzt. Zudem äussert sich Silvia Hagen, Gründerin Geschäftsleiterin des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Sunny Connection AG zu schier unlösbaren Netzwerkproblemen.

Neu: E-Paper-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe der Netzwoche sowie alle Ausgaben des laufenden Jahres nun auch mobil auf dem Tablet oder Smartphone geniessen. Hier kann man das E-Paper abonnieren.

AKTUELL

HP ist auf dem richtigen Weg, aber ...

Seit dem 1. Dezember hat HP mit Marcel Borgo in der Schweiz einen neuen Country General Manager. Seinen ersten öffentlichen Auftritt vor der Presse hatte er im Rahmen von HPs Jahrespressekonferenz. 2012 war ein schwieriges Jahr für HP, doch es gibt auch einige Erfolge zu vermelden.

ICT-Nation Schweiz: Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig

Exponenten der Schweizer ICT-Branche blicken in ihren Statements im neuen Schweizer ICT-Jahrbuch 2013 auf das vergangene Jahr zurück und wagen einen Ausblick. Fazit: Während das Wehklagen über den Fachkräftemangel immer lauter wird, ist das Thema Mobile stark im Aufwind.

"Wir empfehlen, nicht überambitioniert an das Thema heranzugehen"

Wenn ein Schweizer KMU ein vollwertiges und in der Schweiz gehostetes Document-Lifecycle-Management-System via Public Cloud lanciert, klingt das doch recht mutig. Die Scalaris AG hat es gewagt, und die Netzwoche hat bei ihrem Chief Commercial Officer Philipp Sander nachgefragt.

"Viele Unternehmen unterschätzen die ­Komplexität von Big Data"

Wer sich mit Big Data auskennt, soll in den nächsten Jahren glänzende Berufsperspektiven haben – sagen Marktforscher. Bernd Schnabl und Alexej Freund, Big-Data-Experten bei Pricewaterhousecoopers (PWC), beziehen im Interview Stellung zu dieser und zu weiteren Fragen.

TITELSTORY

Auf der Suche nach Richtlinien für die Datenautobahn

Welche Organisationen oder politische Vertreter setzen sich in der Schweiz mit der Netzpolitik auseinander? Welche Entwicklungen gibt es zum Thema Netzneutralität und Vorratsdatenspeicherung und was sagen die Provider dazu? Die Netzwoche bietet einen Einblick.

SCHWERPUNKT: WERKZEUGE FÜR DIE PERSONALABTEILUNG

Renato Stalder, Soreco: Von der Personalverwaltung zum Wertschöpfungscenter

Mittels geeigneter Software lassen sich HR-Prozesse optimieren. Der Nutzen liegt aber bei weitem nicht nur in der Effizienz- und Qualitätsverbesserung. Die HR-Abteilung kann einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

Robert Beer, Xing: Social Recruiting fest im Unternehmen verankern – aber richtig

Die Rekrutierung über Social-Media-Plattformen ist längst mehr als ein Trend und in vielen Unternehmen ein bereits fest etablierter Prozess. Für den Einsatz fehlen aber meist verbindliche Richtlinien und die passende IT-Infrastruktur. Es ist daher höchste Zeit, Social Recruiting zu standardisieren und zu professionalisieren.

SCHWERPUNKT: AUS- UND WEITERBILDUNG

Walter Dettling, FHNW/Opacc: Informatikausbildung in der Schweiz: Wir müssen dranbleiben!

Seit mehr als 20 Jahren hören wir, dass die Schweiz viel zu wenige Informatiker ausbildet. Aktuell droht über 2000 Informatikern bei der UBS die Kündigung. Haben wir nun zu viele oder zu wenige Informatiker? Oder vielleicht nicht die richtigen?

Bernhard M. Hämmerli, Niklaus E. Meyer, Hochschule Luzern: Green-IT und die Energiewende: Mehr qualifizierte Fachkräfte gefordert

Die Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) sind Schlüsselfaktoren für den Einsatz erneuerbarer Energien und die Energieeffizienz. Fachkräfte, die sowohl den Energiesektor als auch die ICT-Bereiche verstehen, sind deshalb von grosser Bedeutung für kreative Lösungen.

LIVE-INTERVIEW

"Hat eine Organisation Probleme, spiegeln sich diese im Netzwerk"

Silvia Hagen, Gründerin und Geschäftsleiterin des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Sunny Connection AG, erzählt im Interview, warum sie sich für Netzwerke und IPv6 interessiert, wie sie als Frau in der IT-Welt lebt, und wie sie scheinbar unlösbare Netzwerkprobleme in den Griff bekommt.

Kommentare

« Mehr