770000 zahlende Mitglieder

Xing mit mässigem dritten Quartal

Uhr | Aktualisiert

Xing hat sein drittes Quartal 2012 durchzogen abgeschlossen.

Das Business-Netzwerk Xing konnte im dritten Quartal 2012 seinen Umsatz steigern. Betrug er in der Vorjahresperiode noch 16,56 Millionen Euro sind es nun 18,33 Millionen. Das ist eine Zunahme von 11 Prozent. Auch das operative Ergebnis (EBITDA) lag mit 5,52 Millionen leicht über dem Vorjahresniveau von 5,36 Millionen.

Die Investoren von Xing dürften trotzdem nicht ganz zufrieden sein: Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) sank von 3,6 auf 3,4 Millionen Euro, das Quartalsergebnis von 2,6 auf 2,2 Millionen Euro. Das Unternehmen erklärt den Rückgang in erster Linie mit geringeren Einnahmen aus Finanzgeschäften. Die Geschäftsbereiche E-Recruiting (plus 21 Prozent), Advertising (plus 16 Prozent) und Events (plus 32 Prozent) sind hingegen gewachsen. Die Erlöse aus bezahlten Mitgliedschaften stiegen um 6 Prozent auf 12,08 Millionen Euro.

Xing konnte 196000 neue Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz gewinnen. Das Netzwerk hat nun insgesamt 5,9 Millionen registrierte Nutzer, wovon 770000 für das Premium-Angebot bezahlen.

Das Business-Netzwerk kam Ende Oktober in die Schlagzeilen: Der Verleger Hubert Burda kündigte an, Xing übernehmen zu wollen. Bereits jetzt besitzt der Verlag fast 40 Prozent des Aktienkapitals.

Kommentare

« Mehr