Übernahme

Tibco frisst Jaspersoft

Uhr | Aktualisiert
von Kaspar Wolfensberger und Yannick Chavanne

Tibco Software gibt die Übernahme der Business-Intelligence-Software-Firma Jaspersoft bekannt. Der Kaufpreis beträgt 185 Millionen US-Dollar.

(Quelle: flickr.com/photos/celticblade (CC BY 2.0))
(Quelle: flickr.com/photos/celticblade (CC BY 2.0))

Tibco Software, ein Anbieter von Infrastruktursoftware für Unternehmen, kündigt die Übernahme von Jaspersoft, einer Open-Source-Business-Intelligence-Software-Firma mit Sitz im amerikanischen San Francisco, an. Der Kaufpreis liegt bei 185 Millionen US-Dollar.

Jaspersoft ist bekannt für seine Fähigkeit, Cloud-Anwendungen in interaktive Berichte, Dashboards und Analysewerkzeuge zu integrieren. Zur Übernahme erklärte Matt Quinn, Chief Technology Officer von Tibco: "Wir leben in einer Zeit, in der IT auf verschiedenste Arten genutzt wird, von Cloud- bis hin zu On-Premise- oder Hybrid. Das Cloud-Angebot von Jaspersoft ist eine perfekte Ergänzung zu unseren bestehenden Dienstleistungen."

Preise unverändert

Tibco will sämtliche Mitarbeiter von Jaspersoft übernehmen und die Open-Source-Strategie weiterverfolgen. Brian Gentile, bisher CEO von Jaspersoft, wird neu bei Tibco die Funktion eines General Managers einnehmen. Er äusserte sich auch zur Übernahme und sagte: "Alle bestehenden Lizenz- und Servicevereinbarungen, der Kundendienst, sowie die Preise bleiben unverändert."

Kommentare

« Mehr