Integration in Weka-Gruppe gescheitert

Blogwerk macht dicht

Uhr | Aktualisiert

Die Blogwerk AG wird Ende Februar 2015 ihren Geschäftsbetrieb einstellen. Die wirtschaftlichen Erwartungen der Eigentümerin Weka erfüllten sich nicht.

Power off button (Quelle: pixabay.com/en/power-on-off-button-glossy-red-150638/)
Power off button (Quelle: pixabay.com/en/power-on-off-button-glossy-red-150638/)

Die Zürcher Blogwerk AG, die 2006 vom Internet-Unternehmer Peter Hogenkamp gegründet wurde, wird ihren Betrieb per 28. Februar 2015 einstellen. Das schreibt das Unternehmen auf seiner Website.

Blogwerk konzipiert und betreibt Blogs für Unternehmen, bietet Consulting im Bereich Social Media an und entwickelt ein eigenes Software-Tool für die professionelle Kommunikation auf Social Media. Blogwerk betreibt zudem Blogs wie startwerk.ch und netzwertig.com.

Enttäuschte Aktionärin

"Der Grund hierfür liegt darin, dass sich die Integration der Blogwerk-Kompetenzen in die Weka-Gruppe nicht in dem Mass umsetzen liess wie erwartet", heisst es auf blogwerk.com. Nach der Kündigung der bisherigen Geschäftsführung im September 2014 sei es absehbar gewesen, dass sich die wirtschaftlichen Erwartungen der Aktionärin 2015 nicht erreichen lassen würden.

Gründer Peter Hogenkamp war bis zum Einstieg von der deutschen Weka-Firmengruppe im September 2012 Hauptaktionär und Verwaltungsratsvorsitzender von Blogwerk. Er liess sich damals wie folgt zitieren: "Ich freue mich, dass wir mit Weka einen strategischen Käufer für unser Unternehmen gefunden haben, der selber aus dem Medienbereich kommt und die Kontinuität für unsere Mitarbeiter und Kunden garantiert." Rund 26 Monate später ist klar, dass sich die Erwartungen des deutschen Familienunternehmens nicht erfüllt haben. Die Aktionärin habe deshalb in Abstimmung mit dem Verwaltungsrat die Einstellung des Geschäftsbetriebs beschlossen, sagt Blogwerk.

Die Zukunft des Social Media Kits

"Für Sie als Kunden des SMK (Social Media Kits, Red.) bedeutet dies, dass wir spätestens ab dem 01.03.2015, tendenziell jedoch bereits früher keine kundenspezifischen Projekte mehr anbieten können, da wir keine personellen Ressourcen haben", schreibt Blogwerk weiter. Der "reine Betrieb" von Anwendung auf Basis des Social Media Kits werde aber bis zum 31. Dezember 2015 sichergestellt.

Um den weiteren Betrieb von Anwendungen auf dem Social Media Kit bis Ende 2015 sicherzustellen, wird Blogwerk mit Michael Sebel von Comotive zusammenarbeiten. Die GmbH wird die Lösungen ab dem 1. März 2015 betreiben, wie Sebel auch auf Twitter mitteilt.

Blogwerk bleibe zudem Vertragspartner, womit sich für Kunden bis Ende 2015 vertraglich nichts ändern werde, schreibt das Unternehmen in seinem Blogeintrag. Blogwerk werde Verträge aber fristgerecht bis zum 31.12.2015 kündigen, heisst es weiter.

Abgänge im Vorfeld

Mitte Oktober kündigte Blogwerk bereits an, dass Verlagsleiter Thomas Mauch und die Leiterin Dienstleistungen Olivia Menzi das Unternehmen per Ende 2014 verlassen werden. Weka begründete dies damals gegenüber persönlich.com mit unterschiedlichen Firmenkulturen und Vorstellungen.

Kommentare

« Mehr