Umsatz gesunken

AMD schreibt erneut Verlust

Uhr
von Coen Kaat

Im ersten Quartal 2015 hat AMD wieder rote Zahlen geschrieben. Im Vergleich zum vorherigen Quartal ging der Verlust jedoch deutlich zurück.

Chip-Hersteller AMD hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Verlust von 180 Millionen US-Dollar eingefahren. Im Vergleich zum Abschlussquartal 2014 stellt das Ergebnis eine Verbesserung dar. Im vorherigen Quartal blieb unterm Strich noch ein Verlust von 364 Millionen Dollar, wie AMD mitteilt.

Der Umsatz reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent. Der Chip-Hersteller erwirtschaftete im ersten Quartal 2015 knapp über einer Milliarde Dollar. Das Unternehmen gab zudem bekannt, sich aus dem Geschäft mit kompakten Server-Systemen zurückzuziehen.

Webcode
1975

Kommentare

« Mehr