Healthinar, die Zweite

Workshops zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Uhr | Aktualisiert
von Christoph Grau

Auf dem zweiten Healthinar Mitte September wird sich alles um die Digitalisierung im Gesundheitsbereich drehen. Themen sind Social Media-Strategie, Medical- und Wellness-Apps, visuelle Kommunikation und die digitalen Arbeitswelten.

Die zweite Auflage des Healthinars findet am 18. September unter dem Titel: "Digital Healthcare" statt. Veranstaltungsort ist der Impact Hub Zürich. An der ersten Veranstaltung Mitte Juni dieses Jahres sprachen vier Kommunikationsvertreter von Schweizer Spitälern über ihren Einsatz von Social Media im Spital. Den Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion.

Überarbeitetes Konzept

Laut Maurice Codourey, Chief Relationship Officer und Mitgründer des Healthinars, war das Feedback der Anwesenden positiv. Viele Zuschauer hätten sich jedoch eine interaktive Form des Wissenserwerbs gewünscht. Daher wurde das Konzept überarbeitet. In vier Workshops können sich nun die Teilnehmenden über die Trends: Social-Media-Strategie, Medical- und Wellness-Apps, visuelle Kommunikation und die digitale Arbeitswelt informieren.

Ein Speaker eröffnet jeweils den Workshop mit einem Inputreferat. Die Referenten sind: Esther Stüdli, Geschäftsführerin von Stern-Design, Manuel Heuer, COO bei Dacadoo, Kamales Lardi, Managing Partner von Lardi and Partner Consulting, und Thomas Kupferschmied, Brandarchitekt und Designer der Werkstatt für gediegene Kommunikation. Die einzelnen Sessions werden zwei Stunden dauern. Pro Workshop stehen 20 Plätze zur Verfügung.

Einlass ist um 8.00 Uhr. Der erste Vortrag beginnt um 8.30 Uhr. Abgerundet wird der Event mit einem Networking-Apéro. Das ausführliche Programm kann auf der Xing-Seite der Veranstaltung eingesehen werden. Jeder Workshop kostet 100 Franken. Für den gesamten Tag veranschlagen die Veranstalter eine Pauschale von 320 Franken.

Webcode
4053

Kommentare

« Mehr