Weltweiter Standard

Cloud Foundry zertifiziert PaaS-Plattformen

Uhr
von David Klier

Die Cloud Foundry Foundation hat ein Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen. Insgesamt sieben Unternehmen erhielten Zertifikate für ihre Angebote. Mit dabei: Swisscom.

SAP, HPE, IBM, Huawei, Pivotal, Centurylink und Swisscom haben ihre Cloud-Technologien von der Cloud Foundry Foundation zertifizieren lassen, wie diese mitteilt. Sinn und Zweck der Zertifizierung soll ein weltweiter Standard für Plattform-as-a-Service-Angebote (PaaS) sein.

Für die Zertifizierung wird eine Plattform gemäss Mitteilung verschiedenen Tests unterzogen. Sie muss "höchsten Sicherheits- und Zuverlässigkeitskriterien" entsprechen.

Swisscoms neues PaaS-Angebot zertifiziert

Der Standard wiederum soll Unternehmen Unabhängigkeit garantieren. Sie sollen wählen können, welche Anwendung sie lokal betreiben wollen und welche bei einem Provider.

Swisscom liess sein neues PaaS-Angebot zertifizieren. Der Provider hatte das Angebot Anfang Oktober dieses Jahres vorgestellt. Swisscom ist zudem Gründungsmitglied von Cloud Foundry.

Die von der Cloud Foundry Foundation zertifizierten Plattformen müssen den Zertifizierungsprozess jedes Jahr aufs Neue durchlaufen. 

Webcode
5848

Kommentare

« Mehr