Buchungsfenster eröffnet

ICT-Switzerland lädt zur Cebit

Uhr | Aktualisiert
von Christoph Grau

Die Schweiz ist das Gastland an der Cebit 2016. ICT-Switzerland bietet wie jedes Jahr an der Messe ein Rahmenprogramm an. Für Frühentschlossene gibt es einen Frühbucherrabatt.

Rot-weiss sind die Fahnen der Cebit bereits. Ob es 2016 mit dem Auftritt der Schweiz als Gastland der Cebit klappen wird?
Rot-weiss sind die Fahnen der Cebit bereits. Ob es 2016 mit dem Auftritt der Schweiz als Gastland der Cebit klappen wird?

Vom 14. bis zum 18. März findet die Cebit 2016 in Hannover statt. Die Schweiz präsentiert sich in diesem Jahr als Gastland an der Messe. Dazu werden Unternehmen, Start-ups, Universitäten und Fachhochschulen ihre neuesten Entwicklungen im Swiss Pavilion zeigen. Dieser erstreckt sich auf über 1500 Quadratmeter, wie es in einer Mitteilung von ICT-Switzerland heisst.

Wie jedes Jahr organisiert der Verband ein Rahmenprogramm für eine Delegation Schweizer Branchenvertreter. Dieses biete "exklusive Partnerland-Aktivitäten", den Besuch der Eröffnungsfeier sowie Kongress- und Networking-Veranstaltungen, schreibt der Verband weiter. Ein erstes Programm findet sich auf der Website des Verbands.

Buchungen ab jetzt möglich

Interessierte Branchenvertreter können ihre Reise mit der Delegation ab sofort buchen. Der Flug, die Hotelunterkunft, der Eintritt und das Rahmenprogramm sind im Preis inbegriffen. Es stehen vier verschiedene Reisepakete zur Auswahl: Cebit Premierekit (14. bis 15. März), Cebit Businesskit (17. März), Cebit Upgradekit (16. bis 17 März) und individuelle Reise.

Frühentschlossene profitieren bis zum 15. Dezember 2015 von einem Frühbucherrabatt von 140 Franken für zwei Tage beziehungsweise 100 Franken für einen Tag.

Für zwei Tage veranschlagte ICT-Switzerland, je nach Hotelkategorie, 1250 bis 1350 Franken als Frühbucherpreis. Das Businesskit kostet 890 Franken. Die ausführliche Reisebroschüre findet sich ebenfalls auf der Website von ICT-Switzerland.

Webcode
4919

Kommentare

« Mehr