Massive Preissenkung

Google drückt die Preise in der Cloud

Uhr | Aktualisiert

Google übt mit einer Preissenkung seines Cloud-Speichers grossen Druck auf die Konkurrenz aus. Werden Amazon, Dropbox und Co. nun folgen?

"Cloud-Speicher ist zwar toll, aber viel zu teuer" - das denken potentielle Kunden von Anbietern wie Dropbox, Microsoft, Amazon und Apple wohl oft. Google hat seine Konkurrenz mit einer Preissenkung auf seinem Angebot Drive nun massiv unter Druck gesetzt: Das Unternehmen verkauft zum Beispiel 1 Terabyte neu für 9,99 US-Dollar statt 49,99 US-Dollar pro Monat. 15 Gigabyte bleiben gratis, 100 Gigabyte kosten 1,99 statt 4,99 Dollar und 10 Terabyte neu 99,99 Dollar.

Zum Vergleich: Microsoft bietet bei Onedrive 50 Gigabyte für 4,49 Dollar an, Apple verlangt dafür in der iCloud 8,33 Dollar. Bei Amazon kosten 100 Gigabyte 4,17 Dollar, bei Dropbox 9,99 US-Dollar.

Der Speicherplatz bei Google kann für Dienste wie Drive, Google+ und Google Mail genutzt werden.

Kommentare

« Mehr