Leitfaden

Glasfaseranbieter sollen voneinander profitieren

Uhr | Aktualisiert

Pro Gebäude einen Glasfaserzugang. Für dieses Szenario machen sich die Verbände Openaxs und Suissdigital gemeinsam stark.

Der Verband Openaxs hat einen Leitfaden für den physikalischen Zugang zum Glasfasernetz veröffentlicht. Diesen erarbeitete Openaxs gemeinsam mit Suissedigital.

Die beiden Verbände wollen parallele Fiber-to-the-Home-Netze (FTTH) vermeiden, wie Openaxs in einer Medienmitteilung schreibt. Das bedeutet, ein Gebäude soll nur ein einziges Mal angeschlossen werden. Davon würden alle FTTH-Anbieter profitieren.

Denn der Anbieter der ursprünglichen Infrastruktur könnte gewisse Netzteile an seine Mitbewerber weiterverkaufen, wie es in der Mitteilung heisst. Und konkurrierende Unternehmen könnten auf den Bau eigener Infrastrukturen verzichten.

Webcode
8334

Kommentare

« Mehr