Schuld ist Windows 10

IDC senkt Prognose für PC-Markt

Uhr | Aktualisiert
von Christoph Grau

Der Druck auf den PC-Markt hat sich erhöht. Daher senkte IDC die Prognose für das Gesamtjahr. Auch Windows 10 trägt eine Mitschuld an der Misere.

(Quelle: stock.xchng)
(Quelle: stock.xchng)

Die Marktforscher von IDC haben die Prognose für den PC-Markt gesenkt. Schon das erste Quartal lag mit minus 12,5 Prozent im Jahresvergleich mehr als einen Prozentpunkt hinter den Erwartungen.

Für das Gesamtjahr erwartet IDC nun einen Rückgang von 7,3 Prozent. Das sind 2 Prozentpunkte weniger als in der vorherigen Prognose. Auch im kommenden Jahr soll es noch einen leichten Rückgang der Auslieferungen geben, und 2018 geht IDC von einer Stagnation aus.

Die Erwartungen durch die Einführung von Windows 10 haben sich nicht erfüllt, wie IDC weiter schreibt. Durch das kostenlose Upgrade hätten viele Nutzer den Kauf eines neuen PCs verschoben. Diese Entwicklung sei sowohl bei den Consumer-PCs wie auch im Businessbereich zu beobachten.

Webcode
8576

Kommentare

« Mehr