"Tianhe-3"

Der schnellste Supercomputer der Welt bekommt Konkurrenz

Uhr

"Sunway Taihulight", der schnellste Supercomputer der Welt, muss seinen Thron bald räumen. China hat mit dem Bau von "Tianhe-3" begonnen. Der wird sehr viel schneller sein als seine Vorgänger.

Der "Sunway TaihuLight" (神威太湖之光) ist der schnellste Supercomputer der Welt. (Quelle: ci. China Inf. Sci., 2016, 59(7): 072001)
Der "Sunway TaihuLight" (神威太湖之光) ist der schnellste Supercomputer der Welt. (Quelle: ci. China Inf. Sci., 2016, 59(7): 072001)

Einem Bericht von Spiegel Online zufolge bekommt die Liste der schnellsten Supercomputer bald einen neuen Anführer. China hat offenbar mit dem Bau von "Tianhe-3" begonnen. Spiegel beruft sich auf die Tageszeitung China Daily.

Der Prototyp von "Tianhe-3" soll Anfang 2018 fertig sein. Er wird der erste Exaflop-Rechner der Welt und mindestens zehn Mal schneller sein als der aktuelle Spitzenreiter "Sunway Taihulight".

Ein Exaflop sind 1000 Petaflops oder 1 Trillion Rechenoperation pro Sekunde. "Sunway Taihulight" kann 93 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde (Petaflops) ausführen. Auf Rang 2 ist "Tianhe-2" mit 34 Petaflops. Beide Rechner stehen ebenfalls in China.

Wenn alles nach Plan verläuft, soll "Tianhe-3" im Jahr 2020 voll einsatzfähig sein. Die Rechenkraft des neuen Computers könnte dann helfen, Erdbeben und Epidemien detaillierter und schneller zu simulieren als das heute möglich ist.

Webcode
DPF8_27301

Kommentare

« Mehr