Zwischen 32 und 90 Zoll

Sharp bringt neue Signage-Displays

Uhr

Sharp bringt drei neue Serien von Digital-Signage-Displays auf den Markt. Die Geräte der Serie PN-Q sollen trotz hohem Funktionsumfang kostengünstig sein. Die Geräte der Serien PN-R und PN-Y eignen sich für den Dauerbetrieb.

(Quelle: Sharp)
(Quelle: Sharp)

Der japanische Elektronikhersteller Sharp hat eine neue Serie von Digital-Signage-Displays vorgestellt. Die Geräte der Serie PN-Q sollen sich durch einen hohen Funktionsumfang, Flexibilität und Vielseitigkeit auszeichnen, wie Sharp mitteilt. Dennoch sollen sie kostengünstig sein. Sie lassen sich über eine RS-232-Schnittstelle oder ein LAN-Netzwerk ansteuern und sollen in vier Modellen zwischen 60 und 90 Zoll auf den Markt kommen.

Ebenfalls im Handel erhältlich sind Sharps neue Displays der Serien PN-R und PN-Y. Diese Geräte sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und eigenen sich mit hellen Bildschirmen etwa für den Einsatz an Flughäfen.

Die PN-R-Displays mit einer Bilddiagonale zwischen 42 und 70 Zoll bringen einen Mini-OPS-Erweiterungssteckplatz mit. Sharp bietet dafür drei Module an:

 

  • Ein PC-Modul mit einem Intel-Prozessor

  • Ein Drahtlosmodul für das Teilen des Bildschirminhalts mit privaten Mobilgeräten

  • Ein HDBaseT-Modul für die Signalübertragung zwischen dem Display und HDMI-Geräten

 

Die Serie PN-Y verfügt über eine USB-Plug-and-Play-Lösung für den Digital-Signage-Bereich. Sie umfasst Bildschirmdiagonalen zwischen 32 und 55 Zoll. Die vollständige PN-Y-Serie ist ab sofort im Handel erhältlich. Die anderen Geräte folgen ab Juni 2017.

Webcode
DPF8_47055

Kommentare

« Mehr