Halbjahreszahlen

Sunrise verdoppelt Gewinn

Uhr | Aktualisiert

Im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres hat Sunrise mehr verdient. Auch gewann der Telko mehr Kunden hinzu. Der Umsatz sank jedoch leicht.

(Source: mapoli-photo / Fotolia.com)
(Source: mapoli-photo / Fotolia.com)

Sunrise hat seine Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 vorgelegt. Darin weist das Unternehmen einen Umsatz von 884 Millionen Franken aus. Dies sind 3,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig verdoppelte sich der Gewinn von 17 auf 40 Millionen Franken, wie das Unternehmen mitteilt.

Trotz geringerer Umsätze gewann Sunrise mehr Kunden hinzu. Bei der mobilen Telefonie mit Abos stieg die Kundenzahl um 6,8 Prozent auf rund 1,5 Millionen. Auch bei der Festnetztelefonie verzeichnete Sunrise ein Plus von 6,5 Prozent, auf rund 430'000 Kunden. Den Anstieg führt Sunrise CEO Olaf Swantee auf den neu lancierten Sunrise-One-Tarif und geringer Preise für die Kunden zurück.

Weiterhin gewann Sunrise 11,4 Prozent mehr Internetkunden. Rund 400'000 waren es Ende des ersten Halbjahres. Den deutlichsten Zugewinn verbuchte Sunrise beim Fernsehen. 188'000 Kunden zählte Sunrise Ende des Halbjahres, dies sind 27,4 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Bei den Prepaid-Kunden verbucht Sunrise einen Rückgang um rund 10 Prozent auf 805'000. Auch das Service-Geschäft schrumpfte. Das Minus betrug rund 4 Prozent auf 717'000 Kunden.

Für das Gesamtjahr hält Sunrise an seiner Prognose vom Jahresbeginn fest. Der Umatz soll zwischen 1,82 und 1,86 Milliarden Franken liegen.

Webcode
DPF8_53667

Kommentare

« Mehr