Enterprise Service Cloud

Swisscom erweitert Cloud-Angebot um SAP, AWS und Azure

Uhr | Aktualisiert

Swisscom hat zwei neue Cloud-Lösungen vorgestellt. Zuerst sind die Enterprise Service Cloud und die Enterprise Cloud for SAP Solutions verfügbar. Im Herbst erweitert Swisscom das Portfolio dann um Anbindungen an AWS und Microsoft Azure.

(Source: iconimage / Fotolia.com)
(Source: iconimage / Fotolia.com)

Die Cloud von Swisscom hat Zuwachs bekommen. An einem Event stellte das Unternehmen die Enterprise Service Cloud und Enterprise Cloud for SAP Solutions vor. Die Enterprise Service Cloud richtet sich an Untenehmen, welche ihre Daten in der Schweiz halten wollen. Dazu bietet Swisscom Infrastruktur-, Plattform- und Managed-Services, sowie auch Outsourcing aus einer Hand an, wie das Unternehmen mitteilt. Betrieben wird die Cloud in den Rechenzentren von Swisscom.

Mit der Enterprise Cloud for SAP Solutions will der Telko Unternehmen unterstützen, die ihre SAP-Landschaft in die Cloud verlegen wollen. "Unternehmen aller Grössen können klassische SAP oder virtuelle SAP Hana-Server beziehen, dynamisch anpassen oder innert Minuten Testsysteme für neue Prozesse hochfahren", verspricht Swisscom. Hierfür könnten Kunden auf die Expertise von über 300 SAP-Beratern und 80 SAP Full Outsourcing-Kunden zurückgreifen. Gemäss Swisscom ist die Lösung "audit-fähig", sodass Kunden ihre SAP-Systeme in der Cloud betreiben können.

AWS und Azure folgen im Herbst

Das Cloud Angebot mit SAP ist nicht die einzige Neuheit, die Swisscom ankündigt. Ab Herbst dieses Jahres will Swisscom sein Portfolio um Cloud-Dienste für Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure ergänzen. Kunden von Swisscom sollen somit von den Public Clouds dieser Anbieter profitieren können. "Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die mit einem lokal verankerten Partner den Weg in diese Public Clouds suchen", wirbt Swisscom.

Mit seinem Angebot beschränke sich Swisscom nicht nur auf das Reselling, heisst es weiter. Vielmehr will Swisscom sich als "Managed Service Provider für Amazon Web Services sowie Microsoft Azure und Azure Stack on premise" etablieren.

Marktführung angestrebt

Selbsterklärtes Ziel des Telkos ist es, der "Cloud Leader" in der Schweiz zu sein. Mit den neu lancierten und geplanten Lösungen sieht sich Swisscom auf einem guten Weg dahin. "Mit unserem erweiterten Portfolio liefern wir die Cloud für alle Unternehmensbedürfnisse und sichern uns selbst Wachstum", lässt sich Urs Lehner, Head of Enterprise Customers, in der Mitteilung zitieren.

Im Interview mit dem ICTjournal erklärt Christian Mugg, Head of Product Management Cloud & Datacenter Services bei Swisscom, die weiteren Pläne des Unternehmens.

Webcode
DPF8_56324

Kommentare

« Mehr