Verbandsnachrichten

18. Asut-Kolloquium: Smart Data – Chancen für die Mobilität

Uhr | Aktualisiert
von Christine D’Anna-Huber, Asut-Bulletin

Was haben automatisiertes Fahren, digitale Verkehrsleitsysteme, intermodale Verkehrsplattformen und Bike- oder Car-Sharing ausser der Mobilität gemeinsam? Natürlich Daten!

Das Management der Verkehrsinfrastrukturen und neue Mobilitätsdienstleistungen sind ohne intelligente Datenanalyse nicht möglich. Gleichzeitig erzeugen Nutzerinnen und Nutzer oder deren Fahrzeuge unterwegs Unmengen an neuen Daten. Eine erfolgreiche Umsetzung neuer Mobilitätsangebote und die effiziente Auslastung der Infrastrukturen gelingt daher nur, wenn aus den immensen Datenbergen die richtigen Datenpunkte und Datenquellen ausgewertet und miteinander verknüpft werden – nicht Big Data, sondern Smart Data wird zu einer erfolgreichen zukünftigen Mobilität führen.

Aber wie werden Daten smart und können intelligent genutzt werden? Welche neuen Geschäftsmodelle werden dadurch möglich, wo liegen die Grenzen bei der Datennutzung und wie werden Datensicherheit und Datenschutz gewährleistet? Antworten dazu liefern Experten aus Forschung, Politik und Wirtschaft. Sie zeigen auf, was mit Smart Data heute bereits realisiert werden kann und was künftig möglich sein wird. Dazu gehören auch Aspekte rund um neue Technologien, Vernetzung und Sicherheit, damit zukünftige Verkehrssysteme sicher betrieben und vor Missbrauch und Manipulation geschützt werden können.

Konferenz und Ausstellung

Unter dem Motto «Smart Data» werden in einer gemeinsamen Konferenz des Schweizerischen Verbands der Telekommunikation (Asut), des Bundesamts für Strassen (Astra), der Schweizerischen Verkehrstelematik-Plattform (its-ch) und des Touring Club Schweiz (TCS) diese und weitere Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln analysiert und diskutiert.

Während des ganzen Tages findet begleitend zur Konferenz eine Ausstellung statt, an der Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Damit wird den Teilnehmenden die Gelegenheit geboten, sich über die neue­sten Trends zu informieren, mit Experten zu diskutieren und Networking und wertvolle Kontakte über die Branchengrenzen hinweg zu pflegen.

18. asut-Kolloquium / Fachtagung ASTRA, its-ch und TCS
Smart Data – Chancen für die Mobilität
22. November 2017, Kursaal Bern

Referenten sind unter anderem:

  • Dr. Martin Bastians, Leitung Vertriebsplanung und Innovation, Hamburger Hochbahn

  • Dr. Peter de Haan, Mobilitätsforscher, Partner EBP

  • Peter Goetschi, Zentralpräsident TCS

  • Edith Graf-Litscher, Nationalrätin und Vizepräsidentin KVF-N

  • Peter Grütter, Präsident Asut

  • Frank Henschke, CTO Ericsson Schweiz

  • Dr. Dominik Herrmann, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

  • PD Dr. Peter G. Kirchschläger, Universität Luzern / Yale University

  • Nils Planzer, CEO Planzer Transport

  • Jürg Röthlisberger, Direktor Bundesamt für Strassen (Astra)

Weitere Informationen und Anmeldung

Tags
Webcode
DPF8_56917

Kommentare

« Mehr