IDC-Zahlen

Der Speichermarkt wächst im Enterprise-Segment

Uhr | Aktualisiert

Der globale Enterprise-Speichermarkt ist gegenüber dem Vorjahr um knapp drei Prozent gewachsen. Mitte 2017 erreichte das Marktvolumen 10,8 Milliarden US-Dollar. Vor allem für Auftragsfertiger entwickelte sich das Geschäft gut.

(Source: Photoroyalty / Shutterstock.com)
(Source: Photoroyalty / Shutterstock.com)

Der weltweite Storage-Markt ist im Enterprise-Segment seit 2016 um knapp drei Prozent gewachsen. Mitte dieses Jahres erreichte er ein Volumen von 10,8 Milliarden US-Dollar, wie das Marktforschungsunternehmen IDC mitteilt.

Auftragsfertiger (ODMs), die direkt an Hyperscaler verkaufen, setzten im vergangenen Jahr 2,5 Milliarden Dollar um. Sie hätten ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um rund 74 Prozent gesteigert, schreibt IDC.

Der Markt für externe Storage-Systeme schrumpft

Externe Storage-Systeme bilden mit einem Umsatz von 5,3 Milliarden Dollar nach wie vor das grösste Marktsegment. Im Vergleich zum Vorjahr schrumpften die Erlöse in diesem Segment jedoch um über 5 Prozent.

Der Speichermarkt bewege sich weiterhin in Richtung All Flash und Converged respektive Hyperconverged Infrastructure, schreibt Liz Conner, Research Manager, Storage Systems.

Bewegung under den Top-Drei

HPE konnte gemäss IDC mit einem Marktanteil von über 20 Prozent vom zweiten auf den ersten Platz vorrücken. Gegenüber dem Vorjahr habe HPE jedoch über 13 Prozent weniger umgesetzt.

Der ehemalige Branchenprimus Dell ist den Ergebnissen zufolge vom ersten auf den zweiten Platz zurückgefallen. Im Vergleich zum Vorjahr sei der Umsatz von Dell um über 25 Prozent gesunken.

Auf den dritten Platz des IDC-Rankings kam Netapp. Im Gegensatz zu den grossen Playern im Speichermarkt konnte Netapp seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent steigern.

Tags
Webcode
DPF8_58150

Kommentare

« Mehr