MSM Research

Wachstumspfeiler 2018 und die "Big Nine"

Uhr

Die globalen Wirtschaftsaussichten für den ICT-Markt für das neue Jahr präsentieren sich weitgehend positiv. Philipp A. Ziegler von MSM Research zeigt Trends, Themen und Technologien.

Die Konjunkturforschungsstelle KOF geht davon aus, dass die Wirtschaft im Euroraum weiter Fahrt aufnimmt und hat die Prognosen für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in der Schweiz im Dezember von plus 2,2 Prozent auf 2,3 Prozent angehoben.

Für die Entwicklung des ICT-Marktes noch relevanter ist die Entwicklung der Ausrüstungsinvestitionen. Hier erhöhte die KOF die Wachstumsprognose von 2,4 auf 3,4 Prozent. Auch wenn zum Begriff der «Ausrüstung» im genannten Kontext weit mehr gehört als die ICT, stellt die entsprechende Entwicklung einen wesentlichen Basisfaktor zur Berechnung der ICT-Markttrends dar. So hellen sich auch die Wachstumsaussichten auf dem Schweizer ICT-Markt nach einem Plus von 1,9 Prozent (vorläufig) im vergangenen Jahr weiter auf. Waren dies im abgelaufenen Jahr 2017 noch rund 330 Millionen Franken mehr als im Vorjahr, rechnen wir für 2018 mit einem markanten Anstieg der gesamten ICT-Ausgaben um rund eine halbe Milliarde Franken.

Markante Unterschiede zwischen den Branchen

Sicherlich, getragen wird das derzeitige und demnächst erwartete Wachstum des Marktes durch ein positives, wirtschaftliches Umfeld. Verlässt man die Makroperspektive auf das ökonomische Grundrauschen und taucht tiefer ein in die Entwicklung des ICT-Marktes, so stellt man fest, dass das Wachstum nicht auf einer Entwicklung basiert, die in allen Branchen, Segmenten und Themen gleich verläuft.

Allein der Blick auf die Topsegmente des ICT-Marktes macht deutlich, dass hier markante Unterschiede bestehen. So wird etwa der Hardwaremarkt im neuen Jahr um annähernd 5 Prozent weiterschrumpfen, während die Ausgaben für Services um 8 Prozent zulegen. Und weiter sind es unsere Big Five genannten Themen beziehungsweise Teilmärkte, die das Wachstum nachhaltig bestimmen: Die Ausgaben für den ICT-Betrieb in der Cloud werden um 27 Prozent, für grosse Analytics-Projekte (Big Data) sogar um 38 Prozent zulegen. Auch die Investitionen und Ausgaben in Digitalisierungsprojekte, die Mobilität und Sicherheit generieren 2018 deutlich höhere Budgets und tragen in grossem Masse zur Gesamtentwicklung bei.

Von «Big Five» zu «Big Nine»

Am Horizont tauchen bereits neue Themen auf, die künftige Projekte prägen und bedeutenden Einfluss auf die Marktentwicklung haben werden. Zu diesen kommenden Märkten und dem erweiterten Kreis der «Big Five» oder neu «Big Nine» zählen wir die Blockchain, künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning, digitale Assistenten und Robotics.

Die kommende Entwicklung des Marktes geht über einzelne Verwerfungen des Marktgefüges hinaus, es steht ein fundamentaler Wandel an.

(Source: MSM Research)

Tags
Webcode
DPF8_75926

Kommentare

« Mehr