Swiss eHealth Forum - Podium mit Thomas Bähler, Swisscom

«Die digitale Transformation ist nicht nur technisch»

Uhr

Vom 8. bis 9. März findet das Swiss E-Health Forum in Bern statt. Dieses steht ganz im Zeichen der digitalen Transformation. Thomas Bähler von Swisscom gibt Auskunft darüber, was die Digitalisierung für die Gesundheitsbranche bedeutet.

Thomas Bähler, Leiter eHealth, Swisscom Health. (Source: zVg)
Thomas Bähler, Leiter eHealth, Swisscom Health. (Source: zVg)

Weshalb unterstützen Sie das Swiss E-Health Forum?

Die Veranstaltung ist eines der wichtigsten Foren im E-Health-Bereich. Hier treffen wir unsere Kunden, Partner und Stakeholder aus dem Schweizer Gesundheitswesen und diskutieren mit ihnen die aktuellen Themen.

Was verstehen Sie unter digitaler Transformation?

Bei Swisscom beschäftigen wir uns – auch ausserhalb des Gesundheitswesens – seit Langem mit dieser Thematik. Ein zentraler Aspekt ist dabei, dass diese Transformation nicht nur eine rein technologische ist. Es geht auch um Fragen der Prozesse, der Kultur, der Ausbildung, der Begeisterung. Wer die Digitalisierung vorantreiben will, muss die Menschen mitnehmen, die von ihr profitieren sollen.

Welche Trends erwarten Sie in naher Zukunft?

2018 wird für das EPD ein entscheidendes Jahr. Es geht nun an die konkrete Umsetzung, damit das EPD erlebbar wird und die oben erwähnte Begeisterung ausgelöst werden kann. Längerfristig wichtige Themen werden unter anderem Blockchain und mobile Technologien sein.

Was sind die Herausforderungen der Branche?

Da gibt es einige. Beim EPD ist etwa die aktuelle Planungsunsicherheit eine Hürde. Generell fordert die Komplexität der E-Health-Grossprojekte alle Beteiligten. Die Integration End-2-End in die Primärsysteme der Leistungserbringer ist eine wichtige Aufgabe. Und über all diesen Herausforderungen steht die Frage: Wie werden E-Health-Vorhaben finanziert, bei denen Nutzen und Aufwand nicht immer bei den gleichen Akteuren entstehen?

Tags
Webcode
DPF8_82748

Kommentare

« Mehr