Fortschritte bei der Digitalisierung

Kunden von SBB Cargo können Lieferungen in Echtzeit tracken

Uhr

SBB Cargo hat das Angebot an digitalen Lösungen ausgebaut. Kunden können in der Schweiz ihre Waren nun in Echtzeit verfolgen. Demnächst soll dies auch international möglich sein.

"Cargo Check-in" mit einem Smartphone. (Source: SBB Cargo)
"Cargo Check-in" mit einem Smartphone. (Source: SBB Cargo)

SBB Cargo hat sich ein Digitalisierungsprogramm verordnet. In den nächsten Jahren will sich die Tochtergesellschaft der SBB komplett wandeln und fast 100 Millionen Franken in die digitale Transformation stecken. Erste Erfolge auf diesem Weg gab das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt.

Nach eigenen Angaben ist SBB die erste Güterbahn in Europa, die ein Track-and-Trace-System für ihre Kunden einführte. Die Lösung nennt SBB Cargo "Cargo View". Über eine Webanwendung können Unternehmen in Echtzeit auf einer Schweiz-Karte verfolgen, wo sich die Waren aktuell befinden. Zusätzlich gibt es Informationen zum Wagen, dem Gewicht und dem Inhalt der Ladung. Auch Verspätungen werden angezeigt, wie es weiter heisst. Das Angebot soll Just-in-Time-Prozesse optimieren helfen. Mit den Kunden Vigier, Planzer, Panlog und Swiss Krono testete SBB Cargo das System.

Zusätzlich gibt es mit "Cargo API" eine direkte Schnittstelle der Informationen von "Cargo View" an die ERP- oder Logistiklösung des Kunden. Seit November 2017 läuft ein Test mit der Migros in diesem Bereich, wie es weiter heisst.

Auch der Prozess des Eincheckens von Waren wurde überarbeitet. Mit der Lösung "Cargo Check-in" können Kunden die Waren auf dem Tablet oder Smartphone selber an der Laderampe einchecken und SBB Cargo die Abholbereitschaft signalisieren. Dies löse bisher handschriftliche Prozesse ab.

Alle drei Applikationen: "Cargo View", "Cargo API" und "Cargo Check-in" stehen seit April dieses Jahres allen Kunden von SBB Cargo zur Verfügung. "Mit den Applikationen schaffen wir den Sprung ins digitale Zeitalter und ermöglichen so eine transparente Kommunikation gegenüber unseren Kunden", bewirbt Projektleiter Patrick Sorg das Angebot.

Das Angebot soll sukzessive ausgebaut werden. Noch in diesem Jahr will SBB Cargo etwa ein internationales Tracking der Ladung anbieten. Weitere Informationen zu den Preisen und den Service-Paketen finden sich auf der Website des Unternehmens.

Webcode
DPF8_87821

Kommentare

« Mehr