Weissbuch von Avenir Suisse

Zukunftsszenarien für eine digitale Schweiz

Uhr

Avenir Suisse hat in einem Weissbuch sechs Szenarien für die Schweiz der Zukunft entworfen. Sie sollen zur Debatte über die Entwicklung des Landes anregen. Für die digitale Wirtschaft fordert die Denkfabrik eine nüchterne Abwägung der Chancen und Risiken.

(Source: alphaspirit / Fotolia.com)
(Source: alphaspirit / Fotolia.com)

Die Denkfabrik Avenir Suisse hat ein "Weissbuch" für die Schweiz publiziert. Es enthält einen Rückblick auf die Geschichte des Landes, vor allem aber sechs Szenarien für die Zukunft. Das Werk soll eine Diskussion ohne "Denkverbote" über die weitere Entwicklung der Schweiz auslösen, schreibt Avenir Suisse in einer Mitteilung.

Die Digitalisierung ist ein zentrales Thema des Weissbuchs. Avenir Suisse behandelt sie sowohl als Risiko im Zusammenhang mit dem befürchteten Verlust von Arbeitsplätzen und der Überwachung als auch als Chance für die Wirtschaft. Im Szenario 2, "globale Oase" genannt, geht Avenir Suisse etwa davon aus, dass die digitalen Überwachungsmöglichkeiten durch den Schweizer Staat stark eingeschränkt werden. Gleichzeitig bestehe die Gefahr, durch regulatorische Alleingänge den Anschluss an die digitale Wirtschaft zu verlieren und bei der Digitalisierung auf der Strecke zu bleiben.

Zusammenfassend fordert Avenir Suisse die Chancen und Risiken der Digitalisierung nüchtern zu betrachten und die Schweiz in die Lage zu versetzen, damit umgehen zu können. Dies könne beispielsweise mit der stärkeren Vermittlung digitaler Kompetenzen an den Schulen geschehen.

"Mit der Digitalisierung liegt eine riesige Chance vor uns, Innovationen und damit Produktivitätsfortschritte zu realisieren", schreiben die Autoren. "Doch auch hier werden die Risiken (die es durchaus gibt) viel stärker betont als die Möglichkeiten. Die Folge sind Regulierungen, die im Sinne der Besitzstandswahrung versuchen, die Digitalisierung aufzuhalten."

Das Weissbuch mit einem Unfang von 221 Seiten kann von der Website der Denkfabrik als PDF heruntergeladen oder als gedruckte Ausgabe zum Preis von 35 Franken bestellt werden. Wie die digitale Zukunft der Schweiz aussehen könnte, zeigten Economiesuisse und der Think Tank WIRE im vergangenen Sommer.

Webcode
DPF8_94566

Kommentare

« Mehr