E-Post-Office

Kanton Luzern digitalisiert die Steuererklärung

Uhr

Die Schweizerische Post hat mit der Dienststelle Steuern des Kanton Luzern ein E-Post-Office ins Leben gerufen. Über dieses können Steuerpflichtige im Kanton Luzern sich Unterlagen der Steuerbehörden digital zustellen lassen. Die Nutzer der kostenlosen Dienstleistung sollen per SMS oder E-Mail informiert werden, sobald Unterlagen verfügbar sind.

(Source: FirmBee / Pixabay)
(Source: FirmBee / Pixabay)

Die Schweizerische Post und die Dienststelle Steuern des Kanton Luzern haben gemeinsam ein sogenanntes E-Post-Office eingeführt. Ab sofort können sich Steuerpflichtige laut Mitteilung des Kanton Luzern Unterlagen der Steuerbehörden digital zustellen lassen. Sobald ein E-Brief in E-Post-Office eintrifft, würden die Nutzer per SMS oder E-Mail informiert. Sie sollen zeit- und ortsunabhänging mit Smartphone, Tablet oder Computer auf die eingegangene Post zugreifen können. Damit sei der komplette Prozess der Steuererklärung – von der Zustellung bis zum Einreichen, der Eröffnung der Veranlagung bis hin zur Zahlung der Steuerrechnung digital.

Nach eigenen Angaben ist dies das erste Mal, dass der Steuerprozess komplett digital abgewickelt werden kann. Zugang zum neuen E-Office der Post haben gemäss Mitteilung natürliche Personen. Die Sicherheitsstandards im Umgang mit den sensiblen Daten sowie die Einhaltung des Post- sowie Steuergeheimnis sei jederzeit gewährleistet, verspricht das Unternehmen.

Sonstige Korrespondenz mit Steuerbehörde erfolgt wie bisher

Wer sich für E-Post-Office registriert, erhalte die Briefpost der Luzerner Steuerbehörden digital. Die Zustellung der Steuererklärung mit dem Zugangscode für das E-Filing, das Einreichen der Steuererklärung mit E-Filing, die Eröffnung der Veranlagung und die Steuerrechnung können vollständig papierlos abgewickelt werden. Nur in Ausnahmefällen wie beispielsweise bei eingeschriebenen Briefen sollen die Steuerpflichtigen noch Sendungen in Papierform erhalten. Ausgeschlossen von E-Post-Office sei die Korrespondenz der Steuerpflichtigen mit den Steuerbehörden.

In Kürze soll im Kanton Luzern ein Flyer in den Briefkästen landen, auf dem die neue Dienstleistung E-Post-Office vorgestellt und erklärt wird. Wer die Steuererklärung weiterhin in analoger Form bevorzugt, braucht nichts zu unternehmen.

Webcode
DPF8_95437

Kommentare

« Mehr