Strategisches Rebranding

Bison IT Services wird zu Bithawk

Uhr | Aktualisiert

Bison IT Services hat ein strategischen Rebranding bekannt gegeben. Ab Januar 2019 soll das Unternehmen unter dem Namen "BitHawk" heissen. Damit wolle sich das Unternehmen eindeutiger auf dem Markt positionieren.

Bison IT Services wird ab dem neuen Jahr "BitHawk" heissen. (Source: Kincse_j/Pixabay)
Bison IT Services wird ab dem neuen Jahr "BitHawk" heissen. (Source: Kincse_j/Pixabay)

Bison IT Services hat einen strategischen Wechsel zu einem neuen Namen inklusive neuem Corporate Design bekannt gegeben. Der Full-Service-Anbieter soll ab 1. Januar 2019 unter dem Namen "BitHawk" operieren. Laut eigenen Angaben beabsichtigt das Unternehmen mit Sitz in Sursee, sich mit dem neuen Markenbrand in der digitalen Welt eindeutig auf dem Markt zu positionieren und sein Angebot als IT-Gesamtlösungsanbieter weiter auszubauen.

"Mit dem neuen Brand BitHawk AG werden wir mit unseren Kernkompetenzen IT-Leadership, Innovationskraft und Kundennähe noch sichtbarer werden: Für unsere Kunden, unsere Kooperationspartner und die Öffentlichkeit", sagt Oliver Schalch, CEO des Unternehmens.

Im Jahr 2010 erhielt das Unternehmen laut Mitteilung von Bison Schweiz das Nutzungsrecht für den Markennamen "Bison". Weil das Auftreten mit unterschiedlichen Brands die Differenzierung beider voneinander unabhängigen Unternehmen auf dem Kunden- und Arbeitsmarkt besser ermögliche, habe sich die Führung der Bison IT Services AG zu dem Rebranding entschieden.

Webcode
DPF8_104239

Kommentare

« Mehr