Hohe Leistung, niedriger Preis

HMD präsentiert Nokia 7.1 mit Hochkontrastauflösung

Uhr

Das mit Nokia verbundene Unternehmen HMD Global hat ein neues Smartphone lanciert. Das Nokia 7.1 soll das erste Smartphone mit Pure-Display-Bildschirmtechnologie sein und dank seiner Dual-Kamera mit Zeiss-Optik ein "erstklassiges Bilderlebnis" bieten.

Das Nokia 7.1 des finnischen Unternehmens HMD Global verfügt über ein 5,84-Zoll-HDR-Display mit 19:9-Seitenverhältnis, das mittels Pure-Display-Bildschirmtechnologie mit Hochkontrastauflösung besonders Filme gut präsentieren soll. Zusätzlich ist eine SDR-zu-HDR-Conversion implementiert, mit der Nutzer Ausgangsdateien in Echtzeit in HDR-Qualität konvertieren können. Da auch Youtube, Amazon Prime oder Netflix HDR-Content bieten, werde das "Seherlebnis auf ein neues Level gehoben“, wie es in der Mitteilung heisst. Die Pure-Display-Bildschirmtechnologie soll sowohl helle als auch dunkle Umgebungen naturgetreu wiedergeben und der erhöhte Kontrast von 1'000’000 zu 1 soll zu höherer Klarheit und lebendigen Farben führen. Der Kontrast passe sich, analog zur Bildschirmhelligkeit, den herrschenden Lichtverhältnissen an.

Gemäss Juho Sarvikas, Chief Product Officer bei HMD, ist die beste Kamera jene, die man jederzeit bei sich trägt. Deshalb ist das Nokia 7.1 mit einer Zeiss-Optik ausgestattet, die mit Autofokus und Zweiphasenerkennung HDR-Fotografie bietet. "Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit den branchenbesten Partnern ein einzigartiges, erstklassiges Bilderlebnis zu liefern und ein aussergewöhnliches Smartphone mit grossartigem Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten,“, sagt Sarvikas. Die Dualkamera löst mit 12 respektive 5 Megapixel auf, und der Bokeh-Effekt, gepaart mit der EIS-Technologie (Electronic Image Stabilization) ermögliche studioähnliche Aufnahmen.

Nokia 7.1. (Source: HMD)

Qualcomm ermöglicht Performance

Im Gerät rechnet ein Snapdragon-636-Prozessor von Qualcomm, der HDR-Inhalte und das Konvertieren zu HDR-Inhalten bewerkstelligt. Der Prozessor soll primär zu einer verbesserten Batterieeffizienz trotz höherer Performance führen. Der USB-Typ-C-Schnelllade-Anschluss lädt laut HMD den Akku bis zu 50 Prozent in 30 Minuten.

Das Smartphone ist mit Designtechniken gefertigt, die in der Schmuckmanufaktur und bei hochwertigen Uhren zum Einsatz kommen, und verfügt über verschiedene Metall-Finishes, die nahtlos ineinander übergehen und kleine, helle "Highlights“ aufweisen. Besondere Glaseigenschaften, wie die Lichtbrechung, sollen tiefe, reichhaltige und neutrale Farben erzielen. Das Nokia 7.1 soll trotz des grossen Displays auch für Nutzer mit kleineren Händen geeignet sein.

Als Betriebssystem verwendet das Smartphone ein unmodifiziertes Android, das bereit für das Android-9-Software-Update sei, schreibt der Hersteller. Das Nokia 7.1 ist in Gloss Midnight Blue ab dem 15. Oktober und in Gloss Steel ab dem 1. November zu einem UVP von 350 Franken erhältlich.

Webcode
DPF8_109910

Kommentare

« Mehr

Events

» Mehr Events