Finanzplanung für KMUs

Finnova vertieft Partnerschaft mit Contovista

Uhr

Fintech-Start-up Contovista und der Kernbankensoftware-Anbieter Finnova vertiefen ihre Partnerschaft. Finnova kann nun Contovistas Business Finance Manager für KMUs anbieten.

(Source: iStockphoto)
(Source: iStockphoto)

Finnova liebäugelt weiter mit Fintechs. Der Lenzburger Anbieter von Kernbankensoftware vertieft seine Partnerschaft mit dem Schlieremer Start-up Contovista. Finnova kann nun Contovistas Business Finance Manager (BFM) für KMUs anbieten, wie das Unternehmen mitteilt.

Finnova-Banken könnten den BFM nun in ihr Kundenportal oder ins E-Banking integrieren und ihren Geschäftskunden neue Lösungen anbieten, verspricht das Unternehmen. Die Software soll Geschäftskunden bei der Finanz- und Liquiditätsplanung unterstützen, bei der Kundenbindung helfen sowie bestehende Buchhaltungstools ergänzen.

Webcode
DPF8_111260

Kommentare

« Mehr