Opacc Campus in Rothenburg

Das sind die neuen Büros von Opacc

Uhr | Aktualisiert

Der Schweizer Softwarehersteller Opacc hat am 1. Oktober seinen neuen Firmensitz im luzernischen Rothenburg bezogen. CEO Beat Bussmann und CTO Christian Reiter führten nun durch das neue Gebäude.

In der folgenden Videogalerie sehen Sie, wie sich die neuen Opacc-Büros präsentieren:

21 Millionen Franken - so viel soll Opacc in seinen neuen Firmensitz in Rothenburg LU investiert haben, schreibt die Luzernerzeitung. Am 1. Oktober zogen die 130 Mitarbeitenden nun ins neue Gebäude. Platz gibt es für 214 und in zwei weiteren Bauetappen könnten zusätzliche 400 Arbeitsplätze geschaffen werden. Raum bietet das neue Gebäude auch für Schulungen und Ausbildung von Kunden und Mitarbeitenden.

Von Kriens nach Rothenburg

Früher war Opacc auf fünf Bürostandorte in Kriens verteilt. Zum dreissigjährigen Firmenjubiläum erfüllte sich Opacc-Gründer und -CEO Beat Bussmann mit dem neu gebauten "Opacc Campus" in Rothenburg einen 'lange gehegten Wunsch', wie er anlässlich einer Führung am 23. Oktober durch die neuen Büros sagte. "Hier können wir den verschiedenen Spezialisten unter einem gemeinsamen Dach eine optimale kollaborative und innovationsfördernde Arbeitsumgebung bieten. Und gleichzeitig optimale Voraussetzungen für die Aus- und Weiterbildung in der integrierten Academy schaffen."

Wohlfühlatmosphäre oder "Bleisure"

Die Mitarbeitenden sollen im Campus eine Atmosphäre vorfinden, wo es sich produktiv arbeiten und entspannt pausemachen lässt. "Bleisure" nennt Opacc (Büro und Leisure) das. Eine Bibliothek mit angrenzendem Ruheraum, ein Bistro, eine Lounge zum Diskutieren und Spielen sowie Rückzugsräume und offene Kaffee-Ecken auf allen Etagen sollen für das tägliche Wohlgefühl sorgen. Work-Life-Balance ist bei Opacc offenbar kein Lippenbekenntnis sondern fester Bestandteil der Firmenkultur.

Webcode
DPF8_112627

Kommentare

« Mehr