IP-Tischtelefon D385

Snom präsentiert Tischtelefon-Flaggschiff fürs Büro

Uhr | Aktualisiert

Snom hat seine IP-Tischtelefon-Serie D3xx mit dem Modell D385 ergänzt. Es kommt mit zwei Screens und optionalem dritten Screen.

D385 von Snom. (Source: Snom)
D385 von Snom. (Source: Snom)

Snom hat ein neues IP-Tischtelefon für geschäftliche Anwendungen angekündigt. Wie der Hersteller mitteilt, ist das Modell D385 das Flaggschiff seiner D3xx-Serie. Das Gerät kommt mit einem neigbaren 4,3-Zoll-Farb-TFT-Display für Textinformationen und Darstellungen wie dem Unternehmenslogo. Zudem zeigt ein zweiter Screen verschiedene Optionen und den Status der 12 konfigurierbaren Key-Funktionen an.

Für jede der 12 konfigurierbaren Funktionstasten sind vier verschiedene Zuordnungen möglich. Das Telefon D385 ist über seinen USB-Port zudem mit dem D3-Erweiterungsmodul ausbaubar. Dem Nutzer stehen dann 18 weitere selbst konfigurierbare LED-Tasten und ein weiteres Display mit Hintergrundbeleuchtung zur Verfügung. Als Beispiele für mögliche Kurzwahlfunktionen nennt Snom etwa Nebenstellen, Kurzwahl, Wahlwiederholung und Präsenzanzeige.

Über den USB-Port lassen sich zudem ein WLAN-Stick oder ein Dongle für die Verbindung mit einem DECT-Headset anschliessen. Auch die integrierte Bluetooth-Schnittstelle dient zur Verbindung des Telefons mit dem Headset. Das D385 ist darüber hinaus mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports für die Ankopplung weiterer Netzwerkkomponenten ausgestattet.

Hersteller Snom verspricht mit dem eingebauten Digital-Signal-Prozessor eine Audio-Performance in Breitband-HD-Qualität bei Anrufen und im Freisprechbetrieb. Das D385 ist seit Januar zum UVP von 252 Franken erhältlich.

Webcode
DPF8_121672

Kommentare

« Mehr