Cloud Exchange Fabric

Swisscom angelt mit Equinix nach ausländischen Kunden

Uhr

Swisscom hat seit Anfang Februar die "Cloud Exchange Fabric" von Equinix im Angebot. Damit verschafft der Telko seinen Kunden Zugang zu allen namhaften Cloud-Anbietern wie AWS, Azure und Co. Das Produkt richtet sich an internationale Unternehmen.

(Source: Pixabay.com / terimakasih0)
(Source: Pixabay.com / terimakasih0)

Swisscom hat für internationale Kunden das "Cloud Exchange Fabric" (ECX Fabric) von Equinix ins Angebot aufgenommen. Wie der Rechenzentrumsanbieter mitteilt, ermöglicht Swisscom damit einen direkten Zugang zu namhaften Cloud-Anbietern: Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, IBM Softlayer, Oracle Cloud, Salesforce oder VMware vCloud Air. Seit Anfang Februar sei das Produkt nun Teil von Swisscoms Angebot.

Kunden könnten sich über ein einziges Portal, von einem einzigen physischen Port auf Equinix Cloud Exchange mit all ihren Cloud- und IT-Service-Dienstleistern verbinden, heisst es weiter. Globale Unternehmen seien damit in der Lage, hybride Clouds wie auch Multi-Cloud-Lösungen an verschiedenen Standorten parallel anzubieten. Equinix verspricht zudem reduzierte Latenzzeiten, gesteigerte Leistung bei Cloud-Anwendungen und Provisioning von Verbindungen in Echtzeit auf Basis des Verbrauchs.

"Dank der Möglichkeit von direkten und damit sicheren Verbindungen durch die Equinix Cloud Exchange Fabric eröffnen sich für uns weltweit neue Geschäftsbereiche, die wir zusammen mit Equinix den Schweizer multinationalen Kunden anbieten können. Equinix wird für uns zum Backbone im Ausland," sagt Berthold Kaib, Senior Vice President Global Accounts von Swisscom.

Im November 2018 begann Swisscom mit seinem Angebot für den "Smart Workplace" - auf Basis von Microsofts Cloud. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_129605

Kommentare

« Mehr